Lebenslang für türkischen Ex-Präsidenten Evren 

18. Juni 2014, 15:50
31 Postings

Die gleiche Strafe erhielt der frühere Luftwaffenchef, beide müssen wegen ihres Alters möglicherweise keine Haft verbüßen

Ankara - Der 96-jährige türkische Ex-General Kenan Evren ist wegen seiner Beteiligung am Putsch 1980 zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die gleiche Strafe erhielt am Mittwoch dessen früherer Luftwaffenchef Tahsin Sahinkaya (89). Wegen ihres Alters müssen die Verurteilten die Strafe möglicherweise nicht im Gefängnis verbüßen. Evren, der nach dreijähriger Militärherrschaft auch das Amt des Präsidenten bekleidete, schwieg während des Verfahrens weitgehend. Für den Putsch hat er sich nie entschuldigt. Er habe vielmehr Straßenkämpfe zwischen rechten und linken Gruppen beendet, bei denen Tausende Menschen gekommen seien.

Die Staatsanwaltschaft warf Evren vor, die Intervention der Streitkräfte vorbereitet und den Putsch ausgeführt zu haben. 50 Menschen wurden nach dem Staatsstreich hingerichtet, Tausende festgenommen, Hunderte verschwanden. "Sollen wir sie jahrelang im Gefängnis durchfüttern anstelle sie aufzuhängen?", fragte Evren in einer Rede 1984 mit Blick auf die Hingerichteten.

Der Prozess gegen ihn wurde durch den jetzigen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan ermöglicht, der die Rolle des Militärs in der Politik begrenzte. Hunderte Offiziere wurden nach Ermittlungen gegen die Armee verurteilt. Zwischen 1960 und 1997 stürzte das Militär vier Regierungen. (APA, 18.6.2014)

  • Der ehemalige General Kenan Evren auf einer Archivaufnahme aus dem Jahr 1980.
    foto: ap photo/burhan ozbilici, file

    Der ehemalige General Kenan Evren auf einer Archivaufnahme aus dem Jahr 1980.

Share if you care.