TV-Programm für Donnerstag, 19. Juni

18. Juni 2014, 15:32
1 Posting

Kebab mit Alles, Die unendliche Geschichte, Vom Bauen in den Bergen, Fußball-WM, Matilda, Die Asche meiner Mutter

10.15 MULTIKULTI

Kebab mit Alles (Ö 2011, Wolfgang Murnberger) Johann Stanzerl (Andreas Vitásek) traut seinen Ohren nicht: Das letzte österreichische Café am Platz soll in türkische Hände fallen. Schnell hat er seinen Stammtisch beisammen, der bereit ist, gegen die vermeintliche Bedrohung aufzustehen. Ein vergnügtes Geplänkel der Kulturen, mit ernstem Unterton. Bis 11.40, 3sat

10.40 MAGISCHES BUCH

Die unendliche Geschichte (The Never Ending Story, USA 1984, Wolfgang Petersen) Die Welt der Winzlinge, Rennschnecken, steinefressenden Felswesen, fliegenden Glücksdrachen und sprechenden Wölfe. Und natürlich ein Titelsong, den zu jener Zeit jeder Teenager zu trällern wusste: Fast scheint es zu spät, diese Welt zu retten. Bis 12.15, Eins Festival

17.35 DOKUMENTATION

Vom Bauen in den Bergen Vom gläsernen Gourmetrestaurant in 3000 Meter Höhe in den Ötztaler Alpen über ein gigantisches Hotelresort mit Hochhaus am Fuße des Großglockners bis zu einem schwarzen Haus am Steilhang in den Dolomiten. Außerdem wird die Frage gestellt, wie das Bauen der Zukunft in den Bergen aussehen könnte. Bis 18.05, ORF 2

17.45 LIVE

Fußball-WM Neues Spiel, neues Glück: Kolumbien startet in den Tag gegen die Elfenbeinküste. Uruguay um 20.45 Uhr geht nach der Niederlage gegen Costa Rica angeschlagen auf den Platz gegen England. Auf jeden Fall schweißtreibend wird das Match Japan gegen Griechenland ab 23.45 Uhr. Bis 1.55, ORF 2

18.10 KNÜPPELDICKE KUH

Matilda (USA 1996. Danny DeVito) Irgendwo steckt in uns allen die Kraft, die Welt zu verändern. Dem wunderbaren kleinen Mädchen Matilda gelingt es, gemeinsam mit ihrer wunderbaren Lehrerin Fräulein Honig, gegen ihre nichtsnutzigen Eltern und die nichtsnutzige Schuldirektorin namens Knüppelkuh diese Kräfte zu mobilisieren. Ein Hit von einem Kinderfilm, an dem auch große Kinder Gefallen finden werden. Bis 20.00, ATV

foto: atv

19.52 DOKUMENTATION

Feierabend: Backen im Container Es ist die erste und einzige Backstube, die es im rumänischen Ziegental gibt - und, es ist keine gewöhnliche Backstube. In einem Container backen zwei Roma - Frauen Tag für Tag Brot für ein ganzes Dorf, für eine ganze Region sogar. Täglich Brot zu haben ist hier keine Selbstverständlichkeit. Von Magdalena Koller. Bis 20.05, ORF 2

20.15 TRAGBAR

Hallo, Dienstmann (Ö 1951, Franz Antel) Paul Hörbiger und Hans Moser koffern zur Amalie und stellen die alles entscheidende Frage: "Wia nemman man denn?" Bis 21.55, 3sat

20.15 MAGAZIN

Mare TV: Englands Sommerfrische – Die Isle of Wight Für Steve Sweetman ist die Steilküste ein Segen. In vier Jahren hat der Fossiliensammler 48 Saurier¬arten auf der Isle of Wight entdeckt, alle waren bis dahin völlig unbekannt. Sein Erfolgsrezept: Er sammelt nur die mikroskopisch kleinen Fossilien, Körnchen für Körnchen untersucht er sein Material. Das Freilegen von Riesensaurierskeletten überlässt er gern seinen Kollegen. Um 21 Uhr folgt eine weitere Ausgabe des ambitionierten Fernsehreisemagazins über ein ebenso anschauliches Fleckchen Erde: Die Kanalinseln überzeugen durch eine unschlagbare Kombination – britisches Flair, französische Küche. Bis 21.45, NDR

21.00 SERIE

Dexter Zwölf finale Folgen mit dem freundlichen Serienkiller im Abo-Fernsehen. Für Michael C. Hall war das Ende längst überfällig, berichtet das Onlineportal serienjunkies.com: "Ich denke, die Serie hatte bereits ein wenig an Momentum verloren. Einfach, weil wir sie schon so lange gemacht haben, so viele Geschichten verbraucht hatten und vielleicht auch, weil die Autoren beschwatzt wurden." Bis 22.00, Sky Atlantic

foto: orf

22.05 RICHTIG ODER FALSCH

Sommersby (USA 1992. Jon Amiel) Jodie Foster wartet auf ihren Ehemann, stattdessen kommt Richard Gere. Ist er’s oder ist er’s nicht? Egal, das Schicksal nimmt seinen unerbittlichen Lauf und löst sich in einem Tal der Tränen auf. Nichts für schwache Nerven. Bis 0.15, Puls 4

22.10 UNANSEHNLICH

Der Elefantenmensch (The Elephant Man, GB 1980. David Lynch) Nachdem der junge David Lynch mit seinem abseitigen Erstling „Eraserhead“ einen ansehnlichen „Kultfilm“ geliefert hatte, ging US-Komiker und Produzent Mel Brooks das Wagnis ein, ein größeres Projekt mit Lynch in Angriff zu nehmen. Der Elefantenmensch, nach der Vorlage eines erfolgreichen Theaterstücks inszeniert, entrollt ein Panorama des viktorianischen London: desolate Slums, in denen Maschinenlärm, Dreck, Rauch, Feuchtigkeit und seelische wie körperliche Deformationen vorherrschen. Der angesehene Arzt Dr. Treves findet den abnormen John Merrick und pflegt ihn gegen den Willen seiner Vorgesetzten im Spital, bis sich Merrick als humanistisch gebildeter junger Mann zu erkennen gibt. Bis 0.30, Servus TV

22.40 PILGERN

Lourdes (A/D/F 2009, Jessica Hausner) Christine (Sylvie Testud) ist durch eine Krankheit gelähmt. Im Wallfahrtsort Lourdes scheint jedoch ein Wunder zu geschehen. Ein sehr beeindruckendes Kunstwerk des österreichischen Films, zwischen Glauben und Zweifeln. Bis 0.20, ORF 3

0.15 ARMER IRE

Die Asche meiner Mutter (Angela’s Ashes, USA, IE 1999, Alan Parker) Frank und seine Familie leben im ärmsten Viertel der irischen Stadt Limerick. Der Vater (Robert Carlyle) vertrinkt seinen Lohn im Pub, die Mutter (Emily Watson) muss betteln. Heimlich widmet sich Frank dem Lesen und Lernen: Er träumt vom Auswandern nach Amerika. Nach Frank McCourts tragischem Roman. Bis 2.40, Puls 4 (Doris Priesching, DER STANDARD, 19.6.2014)

foto: puls4

Share if you care.