"Algerien ist nicht so eine schlechte Mannschaft"

17. Juni 2014, 20:30
3 Postings

Marc Wilmots (Trainer Belgien): "Ich habe meiner Mannschaft gesagt, dass wir mehr sind als die elf Spieler, die in der Startelf stehen. Dass die Jungs, die von der Bank kommen, den Unterschied ausmachen können. Algerien wurde mit der Zeit müder und müder. Die Einwechslungen haben die Wende gebracht. Ich wusste, dass wir ruhig bleiben müssen und noch treffen würden. Ich denke, dass wir diesen Sieg verdient haben. Jetzt werden wir uns erholen und wieder vorbereiten. Mit drei Punkten haben wir noch nichts erreicht."

Dries Mertens (Belgien-Torschütze): "Für ganz Belgien ist das etwas Besonderes. Es war wichtig, mit einem Sieg zu starten. Jetzt müssen wir das zweite Spiel auch gewinnen."

Daniel van Buyten (Belgien-Abwehrspieler): "Natürlich ist es schlecht gelaufen für uns mit dem Elfmeter. Wir sind aber trotzdem weiter positiv im Kopf geblieben und nicht hektisch geworden. Wir haben gewusst, dass wir die Qualität haben, Tore zu machen. Ich bin froh, dass wir zurück ins Spiel gekommen sind und auch noch gewonnen haben. Wichtig ist die Moral, die die Mannschaft gezeigt hat. Algerien ist nicht so eine schlechte Mannschaft, sie waren hinten sehr kompakt."

Vahid Halilhodzic (Trainer Algerien): "Das ist eine große Enttäuschung, ich bedauere das Resultat sehr. Wir haben eine große Gelegenheit verpasst und den Belgiern zum Schluss zu viel Platz gelassen. Vor dem zweiten Gegentor habe ich ein Foul gesehen, der Schiedsrichter hat nicht gepfiffen. Sonst wäre das Spiel ganz anders verlaufen. Das passiert kleinen Teams ja immer wieder. Wir hätten ein Unentschieden verdient gehabt."

Sofiane Feghouli (Algerien-Torschütze): "Wir sind gut gestartet, haben aber einfach auf diesem Weltniveau noch zu wenig Erfahrung."

Madjid Bouguerra (Algerien-Kapitän): "Es war uns klar, dass Belgien großartige Fußballspieler hat. Es gibt uns trotzdem Selbstvertrauen."

Share if you care.