TV-Programm für Mittwoch, 18. Juni

17. Juni 2014, 16:30
posten

Fußball, Heute konkret, Nano, Almuth und Rita, Terra Mater: Die Erde lebt, Aus der Mitte entspringt ein Fluss, Weekend of a Champion, Fouqault gegen Fouqault, Sciencetalk, Anatomie, Menschen & Mächte, The Doors, Im Westen nichts Neues

17.45 LIVEFußball „Mit einem hohen Sieg in der Tasche treten die Niederländer gegen Australien in der ersten Partie des Tages an. Spanien muss nach der Schlappe gegen Oranje seinen Ruf dringend wieder herstellen. Gegen Chile darf um 20.45 Uhr kein Patzer passieren. Ein gemeinsames Ziel verfolgen um 23.45 Uhr Kamerun und Kroatien, frei nach Sepp Herberger: "Das Runde muss ins Eckige.“ Bis 1.55, ORF 2

18.30 MAGAZIN
Heute konkret
mit Claudia Reiterer: Wenn sich zwei streiten, muss es nicht immer gleich vor Gericht enden. Wie seit der Fernsehserie "Paul Kemp" auch die breite Masse weiß, gibt es den Mediator, der außergerichtlich zu schlichten weiß. Bis 18.51, ORF 2

18.30 MAGAZIN
Nano
Themen des Wissenschaftsmagazins: 1) Evident zehn Jahre. 2) Echte Knochen und Bänder statt Prothese. Bis 19.00, 3sat 

20.15 GUTE ALTE
Almuth und Rita (D 2014, Nikolai Müllerschön) Wo Reibung, da Feuer: Almuth, Zahnärztin, stellt den Bohrer ab, nimmt das teure Kunstmobile, schließt die Praxis – und stürzt in den Pensionsschock: "Schluss. Aus. Themawechsel.“ Sie sagt es oft. Aus anderem Holze geschnitzt ist Rita, Almuths ungebremst aufdringliche Putzfrau. Von ihr lernt Almuth, sich am Einfachen zu freuen, was als massentaug liches Fernsehspiel leicht gebacken ausfallen könnte. Weil das ungleiche Paar aber von Senta Berger und Cornelia Froboess dargestellt wird, macht das Zuschauen einfach nur Spaß. Bis 21.45, ORF 2

foto: orf

20.15 MAGAZIN
Terra Mater: Die Erde lebt Reise ins Innere der Welt, wo es brodelt und kocht, im Untergrund sind titanische Kräfte am Werk. Sie verschieben ganze Kontinente, bilden neue Erdkruste, verändern Umweltbedingungen – und nehmen so direkten Einfluss auf das irdische Leben. Bis 21.15, Servus TV

20.15 FISHERMEN’S FRIENDS
Aus der Mitte entspringt ein Fluss (A River Runs Through It, USA 1991, Robert Redford)
Wer vom Fliegenfischen spricht, meint diesen Film: Verträumte Anglergeschichten nach Robert Redford mit schönen Bildern (Oscar) und noch schöneren Menschen (Craig Sheffer, Brad Pitt). Bis 22.45, ATV 2 

21.15 DOKUMENTARFILM
Weekend of a Champion (GB 1972, Frank Simon) Als die Formel-1-Rennfahrer noch Cowboys waren, heftete sich Roman Polanski auf die Fersen von Jackie Stewart. Grand Prix in Monte Carlo im Jahr 1971: Männer, richtige Männer! Bis 23.05, Servus TV 

foto: servus tv

21.45 DOKUMENTATION
Foucault gegen Foucault Am 25. Juni 1984 verstarb der Denker Michel Foucault. Die Doku erinnert an seine wegweisenden Werke von dauernder Gültigkeit. Bis 22.40, Arte 

21.45 GESPRÄCH
Sciencetalk: Stefan Karner Barbara Stöckl befragt den Kriegsfolgenforscher zum Ersten Weltkrieg und die missglückte Neuordnung Europas danach. Bis 22.25, ORF

22.15 LEBENSLAUF
Anatomie (D 2000, Stefan Ruzowitzky) Abgeschnittene Finger, eine zuckende Leiche ohne Kopf und der Anblick eines frisch sezierten menschlichen Herzens: Franka Potente als schreckhafte Medizinstudentin macht auch im Film des Oscar-Preisträgers Stefan Ruzowitzky das, was sie gut kann: rennen. Bis 0.20, Sat.1

22.30 MAGAZIN
Menschen & Mächte: Kaiser Franz Joseph und der Erste Weltkrieg Andreas Novak zeigt die Geschichte der ersten drei Kriegsjahre, von 1914 bis zum Tod Kaiser Franz Josephs im November 1916. Neben "machtpolitischer Flurbereinigung“ ging es bei diesem Krieg auch um die "Rettung des Abendlandes“, um einen Kampf zwischen West und Ost, zwischen Germanentum und Slawentum. Um 23.25 Uhr schließt die Dokumentation "Ende und Anfang" von Robert Gokl an: Die militärischen und politischen Auflösungserscheinungen des Vielvölkerstaates nach dem Tod von Kaiser Franz Joseph im Jahr 1916. Bis 0.15, ORF 2

22.45 ENTFACHE MEIN FEUER
The Doors (USA 1991, Oliver Stone) Neurotische Sixties-Reminiszenzen mit Val Kilmer von Oliver Stone in der ikonologisch zentralen Rolle des Jim Morrison. Bis 1.25, ATV 2

0.15 KANONENFUTTERIm Westen nichts Neues (All Quiet on the Western Front, USA 1979, Delbert Mann) Anhand des Schicksals eines jungen deutschen Gymnasiasten, der sich im Geschehen des Ersten Weltkriegs in chauvinistischem Militarismus und Hurrapatriotismus verwickelt sieht und auf dem Schlachtfeld den Tod findet, wird die Sinnlosigkeit und das Grauen des Krieges gezeigt. Bis 2.15, ORF 2 (Doris Priesching, DER STANDARD, 17./18.6.2014)

Share if you care.