Konsolenrennen: Nintendo sieht Wii U hinter PS4 auf Platz 2

17. Juni 2014, 15:39
56 Postings

US-Chef sieht Konsole im Aufschwung und keinen Grund für einen Nachfolger

Der Großteil der medialen Aufmerksamkeit ziehen in der neuen Konsolengeneration Sonys PlayStation 4 und Microsofts Xbox One auf sich. Um Nintendos ein Jahr zuvor gestartete Wii U ist es etwas ruhiger bestellt, nachdem die Verkaufszahlen weit hinter den ursprünglichen Erwartungen zurückbleiben.

Reggie Fils-Aime zufolge, dem Chef von Nintendo of America, sei diese Gewichtung ungerechtfertigt. In absoluten Zahlen gesehen sei die Wii U aktuell nicht an dritter, sondern an zweiter Stelle hinter der PS4. Auch deshalb gebe es keinen Grund zum Trübsalblasen.

Kein Ende in Sicht

"Das schmutzige kleine Geheimnis ist, dass es hinsichtlich der Life-to-Date-Verkaufszahlen zwischen Sony und Nintendo in Sachen PS4 vs. Wii U ein sehr enges Rennen ist. Die Xbox One kommt erst auf Platz 3. Ich denke, dass es in diesem Konsolenzyklus einen Dreikampf um die Marktverhältnisse geben wird", sagt Fils-Aime in einem Interview mit Seattle Times.

Daher sieht der Manager auch keinen Grund, am Preis der Wii U zu schrauben und über einen Nachfolger nachzudenken. "Wir glauben, dass die Wii U noch ein langes und pulsierendes Leben vor sich hat. Was es braucht, sind Spiele wie 'Mario Kart 8' oder 'Super Smash Bros Wii U' und 'Splatoon' – diese Arten von Spielen, die den Verbreitungsgrad wirklich antreiben können. Wir denken, dass die Wii U ein langes und robustes Leben vor sich hat, wenn wir dieses Ziel effektiv verfolgen."

Zahlenspiele

Aktuelle Zahlen von Seiten der Konsolenhersteller gibt es derzeit nicht. Die Seite VGChartz, die ihre Statistik basierend auf Händlerangaben führt, gibt jedoch einen Einblick in die Marktverhältnisse (Stand 31.5.). Demnach führt die PS4 das Feld mit 8,1 Mio. verkauften Konsolen an, gefolgt von der Wii U mit 6,3 Mio. Geräten und der XBO mit 4,5 Mio. Stück.

Anzumerken ist hier, dass die Wii U bereits 2012 auf den Markt kam, die PS4 und XBO folgten ein Jahr später Ende 2013. Sowohl die PS4 als auch die XBO verkaufen sich daher deutlich schneller als die Wii U. Einer Aussendung der Marktforscher NPD zufolge war die Wii U allerdings vor allem dank des neuen "Mario Kart 8" im Mai hinter der PS4 und dem 3DS wieder die drittbestverkaufte Konsole in den USA. (zw, derStandard.at, 17.6.2014)

  • Nintendo-Manager Reggie Fils-Aime zeigt sich angriffslustig.
    foto: epa/michael nelson

    Nintendo-Manager Reggie Fils-Aime zeigt sich angriffslustig.

Share if you care.