Das beste Stück ... Nachgefragt bei Birgit Reitbauer

Kolumne22. Juni 2014, 14:34
11 Postings

Michael Hausenblas fragt Birgit Reitbauer vom Restaurant Steirereck, warum ihre Schreibunterlage so wichtig ist.

"Jeder hat so seinen Vogel, was persönliche Dinge betrifft. Ich wollte hier nicht die Uhr meiner Großmutter oder so etwas zeigen, sondern ein Ding, das den Alltag extrem erleichtert und mir trotzdem ans Herz gewachsen ist. Letzteres deswegen, weil ich es von meinen Mitarbeitern zu Weihnachten bekommen habe.

"Der Block von der Chefin"

Es ist eine extra angefertigte, mit Leder bezogene Holztafel in der Größe der Notizblöcke, die ich verwende. Auf diesen notiere ich so ziemlich alles, Bestellungen, Termine und dergleichen. Früher hab ich diese Notizen immer irgendwo liegengelassen. Dank dieser Unterlage wissen meine Leute sofort, 'aha, da ist der Block von der Chefin'.

Das Ding kann aber noch mehr, als beim Organisieren helfen. In gewisser Weise halt ich mich auch manchmal an ihm fest. Dann lass ich das Brettchen spüren, dass ich mich gerade freu, wenn ich eine Bestellung aufnehme." (Michael Hausenblas, Rondo, DER STANDARD, 20.6.2014)

  • Birgit Reitbauer betreibt mit ihrem Mann Heinz Reitbauer das Vier-Hauben-Restaurant Steirereck in Wien. Dieses hat nach einem Komplettumbau seit 17.6. wieder geöffnet.
    foto: nathan murrell

    Birgit Reitbauer betreibt mit ihrem Mann Heinz Reitbauer das Vier-Hauben-Restaurant Steirereck in Wien. Dieses hat nach einem Komplettumbau seit 17.6. wieder geöffnet.

Share if you care.