Amnesty International mit Kampagne gegen Folter

16. Juni 2014, 16:15
4 Postings

Konzipiert von der Agentur schulterwurf

Wien - Das Thema Folter rückt heuer Amnesty International in den Fokus seiner Medienarbeit, die Kampagne kommt von der Agentur schulterwurf.

Konzipiert wurde sie auf Basis des internationalen Slogans "Stop Torture", ihren Niederschlag findet sie in Printanzeigen, Citylights und im Radio. (red, derStandard.at, 16.6.2014)

Credits: 

Auftraggeber: Amnesty International Österreich | Kampagnenleitung: Elisabeth Reindl, Christine Newald | Agentur: schulterwurf | Beratung: Horst Harlacher | CD / Text: Tino Schulter | AD: Alexander Mandic | Tonstudio: Sunshine / Georg Tomandl | Bildbearbeitung: Blaupapier Sprecher: Cornelius Obonya, Christina Treffny

Share if you care.