Abgeordnete im Iran machen Druck wegen Schleier für Frauen

16. Juni 2014, 12:10
27 Postings

Parlamentarier verlangen mehr Einsatz von Präsident Ruhani

Teheran - Eine Mehrheit der Abgeordneten im iranischen Parlament hat Präsident Hassen Ruhani schriftlich aufgefordert, die Verschleierung von Frauen rigoros durchzusetzen.

Die "kulturelle Invasion" des Westens in den Iran habe es darauf abgesehen, "die Lebensweise der Iraner im Hinblick auf den Schleier zu verändern", zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Isna am Sonntag aus einem Schreiben der Parlamentarier an Ruhani. Dieses wurde demnach von 195 der 290 Abgeordneten im Parlament von Teheran unterzeichnet.

Kampagne der Polizei

Die Parlamentarier verurteilten in dem Schriftstück insbesondere "die Rolle der westlichen Satellitenfernsehsender". "Wir fordern Sie auf, die notwendigen Anweisungen zu gaben, damit das Gesetz geachtet wird", appellierten sie an Ruhani. Zuletzt hatte die iranische Polizei eine neue Kampagne gestartet, mit der die Iranerinnen dazu gebracht werden sollen, die Verschleierungsvorschriften strikt einzuhalten.

Seit der Revolution des Jahres 1979 gilt im Iran islamisches Recht. Frauen müssen demnach weite Kleidung tragen sowie ihre Haare und ihren Hals mit einem Schleier verhüllen. In den vergangenen Jahren begannen jedoch mehr und mehr Frauen damit, ihre Schleier locker zu tragen und enge Kleidung anzuziehen. Der vor einem Jahr gewählte und als moderat geltende Ruhani forderte die Polizei im Oktober auf, in der Schleierfrage tolerant zu sein. (APA, 16.6.2014)

Share if you care.