Das Wetter am 5. Spieltag

16. Juni 2014, 12:01
1 Posting

Die deutsche Mannschaft kämpft heute gegen Portugal und 80 Prozent Luftfeuchtigkeit

Tropische Verhältnisse in Salvador

Der fünfte WM-Tag beginnt am Montag mit einem echten Schlager. Deutschland kämpft um 18 MESZ nicht nur gegen Portugal, sondern auch gegen das tropische Klima in der Küstenstadt Salvador. Lahm, Ronaldo und Co. müssen sich dabei auf schwülheiße 27 Grad und 80 Prozent Luftfeuchtigkeit einstellen. Dazu ist die Regenwahrscheinlichkeit mit 70% deutlich erhöht, zeitweise können auch kräftige Schauer niedergehen.

Sonne in Curitiba

Nachdem Argentinien gegen Bosnien-Herzegowina bereits gestern die Gruppe F eröffnete, steigt am Montag das zweite Gruppenspiel zwischen Iran und Nigeria. Zum Ankick um 21 Uhr unserer Zeit scheint in der Arena da Baixada in Curitiba die Sonne, die Temperatur liegt bei angenehmen 21 Grad. Die Schauerneigung ist bei einer Luftfeuchte von rund 75% nicht sehr hoch.

Schauer oder Gewitter in Natal möglich

Das letzte Spiel des Tages wird um Mitternacht unserer Zeit in Natal angepfiffen. Ghana und die USA kämpfen dabei im Estádio das Dunas im Nordosten Brasiliens um ihre ersten Punkte. Bei Temperaturen um die 24 Grad und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 90% ist wieder ordentlich Schwitzen angesagt. Einzelne, durchaus kräftige Schauer oder sogar ein kurzes Gewitter sind ebenfalls nicht ausgeschlossen.


Links:

Institut für ubiquitäre Meteorologie (Ubimet): ubimet.com

Österreichische Unwetterzentrale (UWZ): uwz.at

Share if you care.