Verlieren für Ghana und USA verboten 

15. Juni 2014, 18:17
17 Postings

Ein Sieg gegen die Afrikaner ist für die US-Amerikaner Pflicht

Natal - Schon im ersten Spiel am Montag (24 Uhr MESZ, ORF 1) in Natal gegen Ghana entscheidet sich für die USA mit Assistenztrainer Andreas Herzog, ob weiter mit dem Einzug ins Achtelfinale spekuliert werden darf. Ein Sieg gegen die Afrikaner ist Pflicht, als weitere Gegner warten in Gruppe G schließlich noch Deutschland und Portugal.

US-Teamchef Jürgen Klinsmann kommt angesichts der jüngsten WM-Historie der beiden Teams nicht ins Frohlocken. 2006 schieden die USA nach einem 1:2 gegen die Westafrikaner in der Vorrunde aus, 2010 war Ghana im Achtelfinale (1:2 nach Verlängerung) der Sargnagel. "Jetzt liegt es an uns, das zu ändern." Bei Ghana, das in Südafrika im Elfmeterschießen gegen Uruguay knapp das Halbfinale verpasst hatte, ist der Einsatz von Antreiber Kevin-Prince Boateng wegen Kniebeschwerden fraglich. (krud; DER STANDARD, 15.6.2014)

Gruppe G (1. Runde):

Ghana - USA (Dienstag, 0.00 Uhr MESZ, Natal, Arena das Dunas, SR Jonas Eriksson/Schweden)

Ghana: 16 Dauda - 23 Afful, 21 Boye, 19 Mensah, 20 Asamoah - 11 Muntari, 9 Boateng, 5 Essien - 10 A. Ayew, 3 Gyan, 18 Waris

Ersatz: 1 Adams, 12 Kwarasey - 2 Inkoom, 4 Opare, 15 Sumaila, 6 Acquah, 7 Atsu, 8 Badu, 14 Adomah, 17 Rabiu, 22 Wakaso, 13 J. Ayew

Teamchef: James Kwesi Appiah

USA: 1 Howard - 23 Johnson, 20 Cameron, 5 Besler, 7 Beasley - 15 Beckerman, 13 Jones - 19 Zusi, 4 Bradley, 8 Dempsey - 17 Altidore

Ersatz: 12 Guzan, 22 Rimando - 2 Yedlin, 6 Brooks, 21 Chandler, 10 Diskerud, 14 Davis, 16 Green, 11 Bedoya, 9 Johannsson, 18 Wondolowski

Teamchef: Jürgen Klinsmann

  • Klinsmann erklärt den US-Amerikanern das Spiel.
    foto: apa/ap/cortez

    Klinsmann erklärt den US-Amerikanern das Spiel.

Share if you care.