Das Wetter am dritten Spieltag

14. Juni 2014, 20:00
posten

Am dritten Tag kommt es in Gruppe C im Estádio Mineirão in Belo Horizonte zum Aufeinandertreffen zwischen Kolumbien und Griechenland. Eine Regenschlacht wie in den gestrigen Spielen erwartet die beiden Mannschaften dabei keinesfalls. Ganz im Gegenteil, bei einem Mix aus Sonne und Wolken herrscht weitgehend trockenes Wetter vor. Und das bei angenehmen Temperaturen um die 24 Grad und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50%.

Spieler und Zuschauer werden schwitzen

Im Spiel zwischen Uruguay und Costa Rica im Estádio Castelão in Fortaleza sieht die Sache mit der Regenwahrscheinlichkeit schon wesentlich anders aus. Mit lebhaftem Südostwind ziehen vom Meer her Wolken und Schauer durch. In der schwülwarmen Luft schwitzen Spieler und Zuschauer bei 27 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 80%.

Leckerbissen des Tages in tropischen Wetterverhältnissen

Im 2400 km weiter westlich gelegenen Manaus steigt nach Sonnenuntergang um 18 Uhr Ortszeit (Mitternacht unserer Zeit) für viele Fußballfans wohl der Leckerbissen des Tages. England trifft im Topspiel der Gruppe D auf die Squadra Azzurra aus Italien. Die Mannschaften kämpfen nicht nur gegeneinander, sondern auch gegen tropische Wetterverhältnisse in der 42.374 Zuschauer fassenden Amazônia Arena. Das Match findet zwar bei trockenen Bedingungen statt, allerdings sorgen Temperaturen im Bereich der 30-Grad-Marke und eine Luftfeuchte von etwa 70% für jede Menge Schweißperlen.

In Erwartung einer Regenschlacht

Das letzte Spiel des Tages wird schließlich um 3 Uhr Früh mitteleuropäischer Sommerzeit vom chilenischen Schiedsrichter Carlos Astroza angepfiffen. Die Elfenbeinküste duelliert sich in der Pernambuco Arena in Recife mit dem Asienmeister aus Japan. Ähnlich wie in den gestrigen Spielen an der Ostküste könnte auch dieses Spiel zu einer wahren Regenschlacht ausarten. Bei schwülwarmen 24 Grad besteht ein deutlich erhöhtes Regenrisiko.


LINKS:

Institut für ubiquitäre Meteorologie (UBIMET): www.ubimet.com

Österreichische Unwetterzentrale (UWZ): www.uwz.at

Share if you care.