Toter nach Messerstecherei in Tirol

14. Juni 2014, 17:54
1 Posting

 Mann laut Polizei in Wohnung erstochen

Wörgl - Eine Messerstecherei hat am Samstagnachmittag in Wörgl in Tirol (Bezirk Kufstein) einen Toten gefordert. Dem Opfer, einem 49-Jährigen, wurden laut Walter Pupp vom Landeskriminalamt vermutlich infolge eines Streites mit einem Messer tödliche Verletzungen am Hals zugefügt. Der 23-jährige Tatverdächtige wurde inzwischen festgenommen.

"Gegen 14.20 Uhr wurde ein Notruf abgesetzt. Als die Polizei eintraf befanden sich vier Personen in der Wohnung, wobei eine davon schwer verletzt am Boden lag", schilderte Pupp die Geschehnisse gegenüber der APA. Mithilfe der Feuerwehr wurde versucht den Schwerverletzten über den Balkon aus der Wohnung im 4. Stock zu bergen. Der 49-Jährige erlag jedoch währenddessen seinen Verletzungen.

Zwischen dem Tiroler und dem Deutschen habe es laut Pupp einen Streit gegeben. "Es ging dabei wahrscheinlich um Geldforderungen, woraufhin der 23-Jährige wütend wurde und sein Gegenüber mit einem Messer angriff", erzählte der Chef-Ermittler.

Die beiden anderen anwesenden Personen seien an der Tat nicht beteiligt gewesen. Sie sollen als Zeugen einvernommen werden. Der 23-Jährige habe seit rund drei Monaten gemeinsam mit dem Opfer in der Wohnung gewohnt, fügte Pupp hinzu. (APA, 14.6.2014)

Share if you care.