Naemi aus Jedlesee

Ansichtssache15. Juni 2014, 10:16
40 Postings

Floridsdorf kann sehr vielfältig sein, vor allem wenn man sich an seine Außenränder begibt. Naemi, 17, in Wien geboren, weiß davon zu berichten: "Hier ist es sehr grün und einen paar Minuten von der Donauinsel entfernt". In Jedlsee weit weg vom Floridsdorfer Zentrum steht die Natur im Mittelpunkt.

Französisch lernte Naemi schon sehr früh von ihrer Mutter, die aus Burkina Faso, Westafrika stammt. Dort war sie auch schon mehrere Male. Von ihrem Vater hat sie die Freude an Gitarrespielen übernommen. Als wir Naemi treffen, ist sie nur in paar Stunden vor ihrer mündlichen Matura in Psychologie, Musik und Französisch entfernt. Nach der Schule möchte sie zunächst als Au-Pair nach Frankreich, Marseille wäre ihre Wunschstadt. "Danach möchte ich Bio-Chemie studieren"- sie will in die Forschung.

Viele, die in Floridsdorf leben, würden in nicht einfachen sozialen Verhältnissen aufwachsen, dies würde sich auch auf die Sauberkeit des Bezirks auswirken. Aber: "Es ist nicht schlimm, es ist wie es ist", legt Naemi nach. Ihr Floridsdorf ist eben divers. (Toumaj Khakpour, daStandard.at, 14. Juni 2014)

foto: toumaj khakopour
Share if you care.