TV-Programm für Samstag, 14. Juni

13. Juni 2014, 17:24
posten

Treffpunkt Medizin: Heilen wie am Fließband, Bürgeranwalt, Spitzenköche im Ikarus, Der Garten Eden – Der Botanische Garten in Genf, Drehmomente: Der Start, Stadt der Engel, Das Parfum – Die wahre Geschichte, Ghost Dog – Der Weg des Samurai, Richard Strauss – Der verkannte Visionär, Der zerrissene Vorhang

16.50 MAGAZIN

Treffpunkt Medizin: Heilen wie am Fließband – Risiken und Nebenwirkungen Markus Voglauer fragt, was bei der Fokussierung auf evidenzbasierte Medizin alles an Informationen verlorengehen kann. Bis 17.40, ORF 3

17.30 MAGAZIN

Bürgeranwalt Peter Resetarits mit: 1) Probleme mit der Sachwalterschaft: zwei Fälle, die symptomatisch für die Aufregung rund um Sachwalter sind. 2) Ernteausfall: Warum zahlt Versicherung nicht? Bis 18.20, ORF 2

17.35 REPORTAGE

Spitzenköche im Ikarus Die New Nordic Cuisine wird von ihrem Initiator Magnus Ek präsentiert und ist im Oaxen Krog auf der Schäreninsel Djurgarden zu finden. 2014 wird dem Restaurant der erste Stern im Guide Michelin der europäischen Hauptstädte verliehen. Sein Geheimnis liegt im selbstfermentierten Knoblauch und Rentierfleisch aus dem weit im Norden. Bis 18:00, Servus TV

19.00 DOKUMENTARFILM

Der Garten Eden – Der Botanische Garten in Genf 120 Mitarbeiter kümmern sich um die Gewächse rund um und im Botanischen Garten von Genf. 12.000 verschiedene Pflanzenarten aus fünf Kontinenten werden in der 28 Hektar großen Anlage beherbergt. Zudem findet man dort die weltweit größte Bibliothek von Büchern über das Thema Botanik. Bis 19.30, 3sat

foto: 3sat

19.05 DOKUMENTATION

Drehmomente: Der Start (1) Der Fortschritt in Formel Austria und Rennsport wird auf geschichtliche Weise vermittelt. Es werden Erfinder, Kons trukteure und Techniker gezeigt. Die erste Folge beginnt mit dem Automobilkonstrukteur Ferdinand Porsche im 19. Jahrhundert. Bis 20.00, Servus TV

20.15 ERSCHEINUNGEN

Stadt der Engel (City of Angels, USA/D 1998, Brad Silberling) Mitten unter den Menschen leben Engel. Sie sprechen jede Sprache, können Menschen inspirieren und empfinden keinen Schmerz. Seth (Nicolas Cage) ist einer von ihnen. Im Normalfall bleiben die göttlichen Erscheinungen für Menschen unsichtbar, doch wenn sie möchten, können sie sich für manche von ihnen sichtbar machen. Als der Herzchirurgin Maggie (Meg Ryan) eine Patientin auf dem Operationstisch wegstirbt, holt Seth ihre Seele ab und sieht Maggie das erste Mal. Die Leichtigkeit, die Nicolas Cage in seine Rolle bringt, verleiht dem Film unverwechselbare Stimmung. Bis 22.30, RTL 2

22.00 DOKUMENTARFILM

Das Parfum – Die wahre Geschichte Der Parfümeur Johann Maria Farina war im 18. Jahrhundert eine Berühmtheit in seinem Fach. Er galt als Duftgenius, und auch nach seinem Tod konnte der Adel nicht genug von seinem Duft „Eau de Cologne – Farina 1709“ bekommen. Zu seinem Stammkundenkreis zählten Ludwig XV., Voltaire und Goethe. Ob sich Patrick Süskind für seinen Roman von der wahren Geschichte des Parfümeurs inspirieren ließ, ist bis heute nicht klar. Bis 22.55, Arte

22.20 BUSHIDŌ

Ghost Dog - Der Weg des Samurai (Ghost Dog - The Way of the Samurai, USA/F/D 1999, Jim Jarmusch) Der Auftragskiller Ghost Dog (Forest Whitaker), der für die Mafia aktiv ist, freundet sich mit dem französischen Eisverkäufer Raymond (Isaac de Bankolé) an. Aufgrund der herrschenden Sprachbarrieren können sie sich aber nicht verständigen. Seine Lebensweisheiten zieht er aus den geschriebenen Gesetzen in einem Buch mit dem Titel Hagakure – der Weg des Samurai. Die ruhige Art des Protagonisten spiegelt die wesentlichen Elemente seiner gelernten Weisheiten wider. Eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt, mit humorvollen Akzenten. Bis 0.10, RBB

foto: rbb/degeto

22.35 DOKUMENTATION

Richard Strauss – Der verkannte Visionär Es wird die Zeit zwischen 1911 und 1915 behandelt, in der die „Alpensymphonie“ entstanden ist. Im Vergleich zu den Werken seiner Kollegen wirkt Strauss’ Komposition bis heute konservativ und kunstvoll statt gewagt und inspirierend. Auch wenn Komponisten wie Arnold Schönberg die Tonalität des alten Systems für überholt hielten, richten sich die symphonischen Werke von Strauss in eine rückwärtsgewandte Richtung. Der Dokumentarfilm bildet den Abschluss des 3sat-Programms zum 150. Geburtstag des Komponisten. Bis 23.25, 3sat

1.15 HITCHCOCK

Der zerrissene Vorhang (Torn Curtain, USA 1966, Alfred Hitchcock) Das Spezialgebiet des amerikanischen Physikers Prof. Armstrong (Paul Newman) ist die Raketenforschung. Zum Durchbruch in seiner laufenden Forschung fehlt ihm noch eine Formel, die er von DDR-Wissenschafter Professor Lindt (Ludwig Donath) erbitten will. In Ostberlin angekommen, wird Armstrongs Verlobte, Sarah Sherman (Julie Andrews) Zeugin davon, wie der Raketenforscher die Seite wechselt. Ein etwas anderer Blick auf die DDR. Bis 3.15, ZDF (Sandra Čapljak, DER STANDARD, 14./15.6.2014)

Share if you care.