Abgesetzte "New York Times"-Chefin wird Dozentin in Harvard

13. Juni 2014, 17:12
2 Postings

Einen Monat nach überraschender Absetzung von Jill Abramson

New York - Die vor einem Monat überraschend abgesetzte Chefredakteurin der "New York Times", Jill Abramson, wird Dozentin an der Elite-Universität Harvard. Die 60-Jährige, die selbst auch in Harvard studiert hat, werde im kommenden Semester Kurse für kreatives Schreiben geben, teilte die Universität in der Nacht zum Freitag mit.

Abramson war Mitte Mai abrupt und für die meisten in der Branche völlig überraschend als Chefredakteurin der "New York Times" entlassen worden. Erst knapp drei Jahre zuvor war sie als erste Frau an die Spitze der renommierten Zeitung gerückt. Hintergrund für ihre Absetzung soll ein schlechtes Verhältnis zwischen Abramson und Herausgeber Arthur Sulzberger gewesen sein. (APA, 13.6.2014)

Share if you care.