Microsoft tüftelt an Akkulaufzeit von einer Woche

13. Juni 2014, 17:02
49 Postings

Tricks und Tweaks für Software und Hardware sollen bestehende Akkus effizienter machen

Man kann es die Geißel der modernen Kommunikation nennen: Der Tag ist noch lang, aber der Akku schon fast leer. Wenige Smartphones halten bei durchschnittlicher Nutzung länger als einen Tag durch. Aufsteckbare Zusatzakkus sind unhandlich, austauschbare Ersatzakkus nicht bei jedem Smartphone möglich. Microsoft könnte die Lösung bringen. Das Unternehmen arbeitet an Technologien, die aus herkömmlichen Handy-Akkus deutlich mehr Saft rausquetschen sollen.

Akkus nur langsam verbessert

Im Gegensatz zu andere Komponenten habe sich die Akkutechnologie in den letzten Jahren nicht so schnell weiterentwickelt, erklärte Microsoft-Forscher Ranveer Chandra beim Digital Summit der Technology Review in San Francisco. Das Unternehmen hat ein eigenes Projekt gestartet, wie die Laufzeit verfügbarer Akkus verlängert werden kann.

Tricks und Tweaks

Optimierung der Software und des Designs von mobilen Geräten sollen den Energiespeicher von Smartphones effizienter machen. Hier gebe es noch viel Potenzial, denn aktuelle Systeme würden die Batterie nicht intelligent nutzen, so Chandra.

Zwei kleinere Akkus mit Spezialaufgaben

Einer der Ansätze ist, anstelle eines einzelnen Akkus, zwei kleinere Lithion-Ionen-Akkus einzusetzen. Einer soll für ressourcenintensive Zwecke, etwa beim Videospielen, angezapft werden, der andere beispielsweise die Energieversorgung im Standby-Zustand sichern. Bei Prototypen konnten die Microsoft-Forscher die Laufzeit um 20 bis 50 Prozent erhöhen.

Apps bremsen

Mit E-Loupe haben die Forscher eine Funktion entwickelt, mit der ein Betriebssystem besonders energiehungrige Apps identifizieren und ihre Aktivitäten im Hintergrund reduzieren kann, auch wenn sie gerade nicht aktiv genutzt werden. Bei E-Loupe handelt es sich noch um einen Prototypen.

Energiesparmodi

Handy-Hersteller wie Sony und Samsung haben bereits seit längerem solche Stromsparmodi in ihren Android-Smartphones integriert. So hat Samsung für das Galaxy S5 etwa den Ultra Power Saving Mode entwickelt. Wird dieser aktiviert, beschränkt sich das Smartphone auf Grundfunktionen und das Display wird nur mehr in Schwarz/Weiß angezeigt. Mit zehn Prozent Akku soll sich die Laufzeit noch auf 24 Stunden ausdehnen lassen. (br, derStandard.at, 13.4.2014)

  • Microsofts Forschungsabteilung setzt sich damit auseinander, wie man die Akkulaufzeit verlängern kann.
    foto: ap photo/ahn young-joon

    Microsofts Forschungsabteilung setzt sich damit auseinander, wie man die Akkulaufzeit verlängern kann.

Share if you care.