"Fred muss Epileptiker sein"

13. Juni 2014, 14:23
5 Postings

BRASILIEN

O Globo: "Zwei Tore von Neymar: So eine WM-Premiere hatten noch nicht einmal Pelé und Ronaldo."

KROATIEN

Jutarnji list: "Betrug und Raub in Sao Paulo! Was für ein unverschämter Schiedsrichter. Fred muss Epileptiker sein."

Slobodna Dalmacija: "Es schien, als wolle Nishimura dem Gastgeber seine Ehre erweisen. Nie hätte er Kroatien so einen Elfmeter gegeben. Er hat Kroatien bestohlen und in die Niederlage geführt."

Sportske novosti: "Kroatien unterlag nach einem äußerst zweifelhaften Elfmeter. Und wenn wir sagen 'zweifelhaft', müssen wir uns auf die Zunge beißen. Denn es scheint, dass dies niemals ein Strafstoß war, dass sich Fred bühnenreif fallen ließ. Es ist traurig, dass wir dieses Spiel aller Spiele wegen eines Schiedsrichters verloren haben."

Vecernji list: "18 Minuten waren wir im Himmel, dann nahm Neymar die Sache in die Hand. Eine Schlüsselrolle spielte auch Nishimura, ein Mann mit einer Mission."

ENGLAND

The Times: "Neymar und der Schiedsrichter erspart Brasilien eine Blamage."

The Independent: "Ganz Brasilien hatte gehofft, dass er liefern würde - und Neymar enttäuschte sie nicht. Nachdem die Proteste am Abend abgeebbt waren, trat der Mann mit der Fähigkeit, eine ganze Nation auf den Schultern zu tragen, auf den Rasen und verrichtete seine Arbeit."

SPANIEN

Marca: "Riesentor von Oscar und ein Elfmeter-Geschenk. Die Canarinha drehen das Spiel mit der Hilfe des Schiedsrichters und beenden es mit einer Genialität."

El Mundo Deportivo: "Barcas Superstar entschied mit seinen beiden Toren das erste Spiel Brasiliens. Neymar kreierte den Ausgleichstreffer und machte das zweite Tor - dank eines Elfmetergeschenks."

Sport: "Ein strahlender Neymar führt die Aufholjagd von Brasilien mit zwei Toren an - eines davon sensationell. Die Kroaten wurden durch einen unberechtigten Elfmeter bestohlen."

El Pais: "Neymar vollendet das Werk des Schiedsrichters."

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Neymar ist der Held Brasiliens, doch die Selecao muss noch erblühen. Der meist gefeierte Meister der Brasilianer rettet das enttäuschende Debüt von Scolaris Truppe. Die Hausherren starten in die WM mit Leid und Herzklopfen. Die Krawalle vor dem WM-Start mit zahlreichen Verletzten werfen einen düsteren Schatten auf den Beginn des Fußballfests".

Corriere dello Sport: "Brasilien gewinnt durch einen Diebstahl. Der japanische Schiedsrichter entscheidet das Match, indem er den Brasilianern einen Elfmeter schenkt".

Tuttosport: "Der Barca-Star ist wie ein Orkan, der die WM erschüttert. 60.000 begeisterten Fans feiern ihn. Brasiliens Spiele sind niemals nur Fußball, sondern Leben und Tod, soziales Schicksal und Aberglaube."

NIEDERLANDE

De Telegraaf: "Der japanische Schiedsrichter Nishimura gab in Sao Paulo einen lächerlichen Elfmeter. Neymar nutzte ihn und wurde mit zwei Toren der Mann des Eröffnungsspiels."

De Volkskrant: "Nervös und manchmal auch hilflos - Brasilien siegt mit Mühe gegen Kroatien. Zwei Treffer von Neymar, einen vom Elfmeterpunkt, und einen von Oscar, brachten die Erlösung in der WM-Ouvertüre gegen Kroatien."

Eindhovens Dagblad: "Brasilien hat Dusel im WM-Eröffnungsspiel. Die Selecao hat sich nicht wie eine Mannschaft präsentiert, die Wunder verrichten wird. Die hohen Erwartungen des Gastgebers werden trotz des 3:1-Sieges gegen Kroatien zu keiner Zeit erfüllt."

FRANKREICH

Le Figaro: "Die brasilianische Auswahl kann sich glücklich schätzen angesichts des positiven Ergebnisses. Letztlich hat sie sich nicht souverän präsentiert."

Le Parisien: "Die Erlösung für die Brasilianer wurde durch einen schweren Schiedsrichterfehler eingeleitet. Das ist die erste große Panne des Turniers."

BELGIEN

Het Laatste Nieuws: "Das Genie schießt zwei Mal - aber noch keinen Weltmeister gesehen."

Share if you care.