Valon Berisha zog sich Kreuzbandriss zu

13. Juni 2014, 12:42
71 Postings

Operation am Montag, danach rund sechs Monate Pause

Drei Tage vor dem Trainingsstart von Red Bull Salzburg gab es für Österreichs Fußball-Meister eine Hiobsbotschaft. Der Norweger Valon Berisha ist mit einem Kreuzbandriss aus seinem Urlaub zurückgekommen. Der 21-Jährige hat sich die Verletzung im Zuge seiner individuellen Saisonvorbereitung in seiner Heimat zugezogen.

Berisha muss sich am Montag im LKH Salzburg einer Operation unterziehen, die Teamarzt Helmut Klampfer durchführen wird. Danach fällt der Offensivspieler rund sechs Monate aus.

Der neue Trainer Adi Hütter leitet am Montag (10.00 Uhr) sein erstes Training mit den Bullen. "Wir wollen unsere Spieler physisch wieder in einen Top-Zustand bringen. Neben der konzentrierten körperlichen und taktischen Vorbereitung auf die anstehenden Aufgaben ist es für mich ebenfalls ganz wesentlich, dass ich die Mannschaft bestmöglich kennenlerne und wir die Neuzugänge ins Team integrieren", erklärte Hütter, der zunächst nur mit einer kleineren Trainingsgruppe übt. Zehn Teamspieler steigen erst in der übernächsten Woche ins Training ein. (APA, 13.6.2014)

Share if you care.