"Open House" kommt im Herbst nach Wien

13. Juni 2014, 11:36
1 Posting

Bis zu 70 Häuser sollen an zwei Tagen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden

Einmal einen Blick in die Wohnung eines Fremden werfen: Das ist völlig legal und sogar sehr erwünscht beim "Open House", einer Veranstaltung, bei der sonst nicht öffentlich zugängliche Gebäude kostenlos besucht werden können.

Am 13. und 14. September kommt der Event erstmals nach Wien - nachdem in Städten wie London, New York und Melbourne schon seit Jahren ein Blick hinter die Hausfassaden geworfen werden kann. Wien ist laut dem Veranstalter, dem "Verein Open House Wien - Architektur für Alle", die erste deutschsprachige Stadt, in der eine derartige Veranstaltung stattfindet.

23 Städte weltweit

Rund 20.000 Besucher werden im September in Wien erwartet. Bis zu 70 teilnehmende Gebäude sollen an beiden Tagen zugänglich sein - zugesagt hätten bereits 50, darunter die Konzernzentrale der Österreichischen Volksbanken, das Headquarter von Microsoft, der Ares-Tower sowie das 25hours Hotel.

Auch Projekte aus dem Wohnbau seien mit an Bord, darunter der Wohnpark Alt-Erlaa und die Sargfabrik. Selbst Privatwohnungen seien begehbar. Ehrenamtliche Mitarbeiter würden die Besucher durch die Gebäude führen.

Seinen Anfang nahm das "Open House"-Konzept übrigens 1992 in London. Mittlerweile öffnen Menschen in 23 Städten auf der Welt Fremden ihre Türen. (zof, DER STANDARD, 14.6.2014)

Share if you care.