Deep-Barrier Europa-Anleihe

13. Juni 2014, 09:14
posten

Die gut abgesicherte Anleihe läuft sechs Jahre

Wer auch nach dem starken Kursanstieg des europäischen Blue Chip-Index EuroStoxx50 mittelfristig von weiter steigenden Notierungen überzeugt ist, kann mittels der zahlreich angebotenen Tracker-Zertifikate an einer positiven Indexentwicklung teilhaben. Angenommen, der EuroStoxx50-Index befindet sich in sechs Jahren mit 50 Prozent im Minus, dann werden sich auch die in Index-Trackern investierten Anleger mit 50 Prozent in den roten Zahlen befinden. Bei der aktuell zur Zeichnung angebotenen BLB-Deep-Barrier Europa-Anleihe werden Anleger auch im Falle solch einer ungünstigen Kursentwicklung vor einem effektiven Kapitalverlust verschont – vorausgesetzt, der Index unterschreitet während der gesamten Laufzeit der Anleihe niemals die bei 35 Prozent des Basispreises liegende Barriere.

Volle Partizipation an Indexsteigerungen

Der am 25.6.14 festgestellte Schlusskurs des EuroStoxx50-Index wird als Startkurs für die Anleihe fixiert. Die Partizipationsrate an einem Kursanstieg des Index beträgt 100 Prozent. Die Barriere wird bei 35 Prozent des Startkurses liegen. Wird dieser Schlusskurs beispielsweise bei 3.200 Punkten gebildet, dann wird sich die Barriere bei 1.120 Punkten befinden. Auf diesem Niveau notierte der Index letztmals vor mehr als zwanzig Jahren. Die Anleihe ist mit einer Laufzeit von sechs Jahren ausgestattet. Notiert der EuroStoxx50-Index am 18.6.20 gegenüber dem Startwert im Plus, dann wird die Anleihe mit der positiven prozentuellen Indexentwicklung zurückbezahlt.

Im Falle einer negativen Indexentwicklung wird die tief liegende Barriere für die Ermittlung des Auszahlungsergebnisses  ins Spiel kommen. Unterschreitet der Index während des gesamten Beobachtungszeitraumes (25.6.14 bis 18.6.20) auch nur ein Mal die in 65-prozentiger Entfernung vom Startwert angesiedelte  Barriere, dann wird die Anleihe an ihrem Laufzeitende mit der prozentuellen Indexentwicklung zurückbezahlt. Verbleibt der Indexstand während des Beobachtungszeitraumes hingegen oberhalb der Barriere, dann wird die Anleihe mit 100 Prozent des Ausgabepreises – abzüglich der Kosten von 0,20 Prozent - zurückbezahlt. Somit wird die Anleihe auch dann keinen Verlust verursachen, wenn der Index in sechs Jahren zwar  60 Prozent seines Wertes verloren hat, aber während der Laufzeit niemals die Barriere bei 35 Prozent unterschritten hat.

Die BLB-Deep-Barrier Europa-Anleihe, fällig am 25.6.20, ISIN: DE000BLB2S88, kann noch bis voraussichtlich 20.6.14 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Anleihe spricht Anleger mit einer positiven Markterwartung für den Index an. Der Aufbau der Anleihe entspricht dem eines klassischen, ungecappten Bonus-Zertifikates ohne Chance auf Seitwärtsrendite. Der hohe Sicherheitspuffer von 65 Prozent dient der Bewahrung des Kapitaleinsatzes. Im positiven Fall profitieren Anleger voll und ganz von Indexsteigerungen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.