Fußgänger in Wien mit Messer attackiert

12. Juni 2014, 18:46
10 Postings

Mann erlitt schwere Verletzungen

Wien- Eine Verletzung am Arm hat in der Nacht auf vergangenen Dienstag auf dem Artillerieplatz in Wien-Simmering ein Mann, der von einem vorerst unbekannten Täter mit einem Messer attackiert worden sein dürfte, erlitten. Laut "Kronen Zeitung" (Freitagausgabe) war der Täter gegen 3.00 Uhr aus einem Auto gesprungen, hatte das Opfer mit einer Machete angegriffen und war dann mit dem Auto davongebraust.

Polizeisprecherin Michaela Rossmann bestätigte der APA, dass es in Zusammenhang mit einer Attacke in Simmering eine Anzeige gegen einen unbekannten Täter gebe. Vermutlich mit einem Messer habe er den Fußgänger attackiert und ihm eine etwa vier Zentimeter lange Schnittverletzung am Ellenbogen zugefügt. Dass es sich bei der Waffe um eine Machete gehandelt habe, bestätigte Rossmann nicht.

Laut "Krone" brach der Fußgänger auf dem Gehsteig zusammen. Er wurde mit der Berufsrettung ins Wiener AKH gebracht. Bisher konnte er laut Rossmann nicht einvernommen werden. Von dem Täter fehlte vorerst jede Spur. (APA, 12.6.2014)

Share if you care.