TV-Programm für Freitag, 13. Juni

12. Juni 2014, 18:23
3 Postings

Capriccio, Drehscheibe, Kroatien: Nationalparks und indische Elefanten, Auf legendären Routen: Vietnam – Entlang der alten Perfümstraße, Die Frauen von Stepford

11.30 MAGAZIN

Capriccio Die Moderatoren Sylvia Griss und Franz Xaver Karl präsentieren Themen rund um Kultur und Gesellschaft in ungewöhnlicher Bildsprache. Diese Woche im Programm: „Ohne Gott, mit Teufel – der neue, wilde Faust am Residenztheater“, „Unter Spielern – Regina Schmeken und die Nationalmannschaft“ und „Richard Strauss zum 150. Geburtstag“. Bis 12.00, Eins Festival

12.10 MAGAZIN

Drehscheibe Babette Einstmann präsentiert die Themen: „Sturmopfer verklagt Stadt – Prozess in Lübeck“, „Klein und lecker – Warenkunde Erdbeeren“ und „Expedition Deutschland nach Schallstadt – Der Tatortreiniger“. Bis 13.00, ZDF

12.45 DOKUMENTARFILM

Kroatien: Nationalparks und indische Elefanten Kroatien wird auch gerne die Perle der Adria genannt. Die Insel Brijuni beherbergte früher die Residenzen der Aristokraten und ist heute ein Nationalpark samt exotischem Zoo, der seit den 1980er Jahren der Öffentlichkeit zur Verfügung steht. Bis 13.00, 3sat

13.55 DOKUMENTARREIHE

Auf legendären Routen: Vietnam – Entlang der alten Perfümstraße Die Reise vom Mekongdelta bis zur Halong-Bucht führt über Ho Chi Minh City, die größte Metropole Vietnams, die auch als Saigon bekannt ist. Liberalismus und Kaufrausch haben sich trotz alter Traditionen einen Weg in die Republik gebahnt. Bis 15.00, Servus TV

15.15 DOKUMENTARFILM

Das Geheimnis der tätowierten Mumie Vor acht Jahren wurde eine Mumie an der Nordküste Perus gefunden, offenbar die Königin eines ausgestorbenen Kulturkreises. Denn das hoch entwickelte Volk der Mochen, das lange Zeit vor den Inkas lebte, überließ die Herrschaft des Landes lieber dem weiblichen Geschlecht. Exklusive Aufnahmen zeigen die Erforschung des Grabes der Herrin von Cao. Bis 16.10, Arte

17.10 DOKUMENTATION

Moderne Wunder: Die Kongressbibliothek von Washington Die Kongressbibliothek der Vereinigten Staaten umfasst in etwa 130 Millionen Titel, die von 4.000 Angestellten bewacht, sortiert und bereitgestellt werden. Das Tagebuch von George Washington, Galileos erster Darstellung des Mondes und sogar Originalfilmmaterial des ersten Frankenstein-Films werden hier aufbewahrt. Bis 18.00, Servus TV

20.15 VERSCHWÖRUNG

Die Frauen von Stepford (The Stepford Wives, USA 2004, Frank Oz) Joanna Eberhart (Nicole Kidman) ist eine rücksichtslose TV-Produzentin. Nach ihrer Entlassung zieht sie mit ihrem Mann Walter Kresby (Matthew Broderick) in den kleinen Vorort Stepford. Dort scheinen die Frauen ihre traditionelle Rolle am Herd sehr zu schätzen, außer die Schriftstellerin Bobbie (Bette Midler), die Joannas beste Freundin wird. Die Handlung basiert auf dem gleichnamigen Roman von Ira Levin, der bereits 1975 mit Katharine Ross in der Hauptrolle verfilmt wurde. Bis 22.10, Sat.1

foto: andrew schwartz/dreamworks llc/paramount pictures

21.50 NATURREPORTAGE

Green Vision Der Einkauf von Obst und Gemüse aus dem Supermarkt ist oft nur mit zusätzlichem Verpackungsmaterial möglich. Um dieses überschüssige Material einzusparen, testet Green Vision die alternative: Selbsternte. Bis 22.05, Okto

22.00 TALK

Nachtcafé: Papa ist der Beste Gäste bei Wieland Backes: Olaf Nett (Comedy-Redakteur auf Karenz), Cornelia Kolle (Tochter des Journalisten und Autors Oswalt Kolle), Thomas Raufeisen (dessen Vater Stasi-Spion war), Alexa von Heyden (Journalistin), Geert Müller-Gerbes (Journalist und Moderator), Gesche Jäger (Fotografin) und Mathias Jung (Therapeut). Bis 23.30, SWR

23.35 HISTORIENDRAMA

Der Untergang (D/A/I/RUS 2004, Oliver Hirschbiegel) Die Vorlage des Films basiert auf dem Werk des Historikers Joachim Fest, der auch eine umfangreiche Hitler-Biografie verfasste. Die Handlung zeigt den Untergang des Dritten Reiches und die letzten Stunden des Diktators Adolf Hitler. Die düstere Atmosphäre der Schauplätze dokumentiert ein wichtiges Kapital kurz vor dem Zusammenbruch des Nationalsozialismus. Bis 1.55, ORF 2

foto: orf

0.15 SELBSTJUSTIZ

Vier Brüder (Four Brothers, USA 2005, John Singleton) Bobby Mercer (Mark Wahlberg), Angel Mercer (Tyrese Gibson), Jeremiah Mercer (André Benjamin) und Jack Mercer (Garrett Hedlund) wurden von derselben Adoptivmutter (Fionnula Flanagan) großgezogen. Als sich die vier Brüder nach langer Zeit bei der Beerdigung der Mutter treffen und herausfinden, dass sie nicht durch Zufall ums Leben gekommen ist, beschließen die ungleichen Geschwister, gemeinsam den Mörder zu finden. Die Widersprüchlichkeit der Charaktere ergibt eine gute Mischung aus Humor und Action. Bis 2.10, ProSieben (Sandra Čapljak, DER STANDARD, 13.6.2014)

Share if you care.