Kreisky wieder im SPÖ-Klub in Linz

12. Juni 2014, 13:09
5 Postings

Ersatz für gestohlenes Porträt - Ermittlungen gegen mutmaßlichen Täter dauern an

Linz - Der SPÖ-Klub im Oberösterreichischen Landtag hat wieder ein Porträt des früheren Bundeskanzlers Bruno Kreisky. Das ursprüngliche Bild war vor rund einem Monat gestohlen worden. Der Künstler hat nun einen Ersatz angefertigt, berichtete der Klub einer Presseaussendung am Donnerstag.

Nach dem Diebstahl appellierte die SPÖ an den Täter, seine Beute zurückzugeben. Er kam tatsächlich ins Landhaus und gab sich zu erkennen. Er will das Werk allerdings weggeworfen haben, den Schaden wolle er nicht gutmachen. Daraufhin wurde Anzeige bei der Polizei erstattet - die Ermittlungen dauern noch an.

Der weiße Fleck im Foyer des Landtagsklubs ist seit Donnerstag getilgt. Der Künstler Werner Horvath hat einen möglichst authentischen Ersatz angefertigt. Es handelt sich um einen Digitaldruck des Ursprungswerkes, der vom Künstler selbst in weiten Teilen mit den Original-Acrylfarben übermalt wurde. Das Kreisky-Porträt gehört zu einer vor rund einem Jahr geschaffenen achtteiligen Bildkomposition. Sie hat sozialdemokratische Werte zum Thema. (APA, 12.6.2014)

Das gestohlene Bild kann auf der Homepage des Künstlers unter Erstellungsjahr 2013 angesehen werden.

Share if you care.