Wiens "schönste" Tunnel und Rampen

Ansichtssache12. Juni 2014, 14:18
200 Postings

Eine Untertunnelung des Schwedenplatzes könnte einen autofreien Bereich inmitten der Wiener Innenstadt ermöglichen

Doch für die millionenschwere Investition müssten auch zwei etwa 140 Meter lange Rampen mit "Autobahnflair" in unmittelbarer Nähe zu Wohnhäusern und der denkmalgeschützten Urania errichtet werden. Wie fügen sich andere Rampen und Tunnel ins Wiener Stadtbild ein?

Bild 1 von 12

Die beiden etwa 140 Meter langen Rampen in den Tunnel unter dem Schwedenplatz würden am Franz-Josefs-Kai in der Höhe der Salztorbrücke sowie kurz vor der Urania errichtet werden. Wie sehr solche Unterführungen einen Ort verändern, zeigen die folgenden Beispiele.

weiter ›
Share if you care.