Darmgesundheit: Sicht aus der Praxis

13. Juni 2014, 10:34
9 Postings

In ihrem Buch "Was passiert im Darm" erklärt die Münchner Ärztin Julia Seiderer-Nack, wie man dem größten Organ des Menschen Gutes tun kann 

Lustige Kinderschrift ist eine Stilform, die sich als Trend in den Verlagshäusern etabliert zu haben scheint. "Was passiert im Darm" steht in krakeligen Lettern auf dem Cover des hellgrünen Buches, der Untertitel ist dann in seriöser Schrift: Neues Wissen für mehr Darmgesundheit - Darmbarriere, Bauchhirn, Immunsystem und die richtige Ernährung. Das klingt einladend für alle, die an Verdauungsstörungen leiden. Genau auf dieses Lesepublikum zielt die Münchner Ärztin Julia Seiderer-Nack auch ab.

Frau Doktor empfiehlt

Sagen wir einmal so: "Was passiert im Darm" ist ein solides Buch von einer Medizinerin, die das, was sie jeden Tag ihren Patienten erklärt, einfach aufgeschrieben hat. Sie vermittelt den Status quo im gastroenterologischem Wissen, veranschaulicht ihn in schönen Grafiken und Abbildungen, auch die Checklisten sind praktisch.

All diese Elemente lockern das Buch grafisch auf und machen die harte Kost der verschiedenen Darmkrankheiten leichter verdaulich. Von Blähungen über Darmkrebs, von Hämorrhoiden bis Zöliakie: Das Buch ist ein Nachschlagewerk inklusive Handlungs- und Therapieempfehlungen.

Zusätzlich wird Ärztelatein ausgedeutscht, werden Diagnosemethoden erklärt und großzügig Tipps verteilt. Praktisch für Leidgeplagte, die der Ursache ihrer Beschwerden auf die Spur kommen wollen, ist das Darmtagebuch. Allein: mit den "darmgesunden" Rezepten am Ende des Buches hat sich die Ärztin ein wenig übernommen. Die Speisen klingen eher wie Medizin und kaum nach Genuss. (Karin Pollack, derStandard.at, 12.6.2014)

  • Julia Seiderer-Nack: "Was passiert im Darm?" 
Südwest-Verlag 2014223 S., 20,60 Euro
    foto: südwest verlag

    Julia Seiderer-Nack: "Was passiert im Darm?" 

    Südwest-Verlag 2014
    223 S., 20,60 Euro

Share if you care.