Novomatic kauft Spielhallen im Ausland

12. Juni 2014, 07:32
posten

Wien/Gumpoldskirchen - Der heimische Glücksspielkonzern Novomatic expandiert in England und Schottland und hat via seinen Konzerngesellschaften Astra Casino Gaming Ltd und Astra Games (One) für einen "hohen zweistelligen Millionenbetrag" die Luxury Leisure Unlimited und SAL Leisure Limited gekauft.

"Der Kaufvertrag wurde am 6. Juni 2014 unterfertigt; die erworbenen Gesellschaften betreiben insgesamt 82 Spielhallen in England und Schottland und beschäftigen rund 850 Mitarbeiter", geht aus dem aktuellen Nachtrag zum Basisprospekt für das Novomatic-Anleihenprogramm hervor. Details zu der Transaktion wollen beide Parteien in den nächsten Tagen bekannt geben, hieß es von Novomatic auf APA-Anfrage.

Seit dem im April veröffentlichten Konzernabschlusses 2013 hat Novomatic außerdem 100 Prozent der Anteile an einer in der EU beheimateten Gesellschaft für circa 10 Mio. Euro erworben, zuzüglich einer ergebnisabhängigen Kaufpreisanpassung, von bis zu 15 Mio. Euro. Das Unternehmen ist spezialisiert auf "Online Cash Gaming"-Produkte.

Siebenjährige Anleihe

Novomatic will nun mit einer siebenjährigen Anleihe rund 100 Mio. Euro (mit Aufstockungsmöglichkeit) am Kapitalmarkt aufnehmen. Die Zeichnungsfrist für Kleinanleger läuft von 16. bis 18. Juni vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung. Die Anleihe soll dann im Geregelten Freiverkehr der Wiener Börse notieren. "Der Zinssatz wird nach Ende des Bookbuilding-Verfahrens aufgrund der Nachfrage und Platzierung bei institutionellen Investoren festgelegt und auf der Website der Emittentin veröffentlicht", heißt es in den "endgültigen Bedingungen" für das Anleihenprogramm.

Die Anleihenerlöse sollen "zur Optimierung der Finanzierungsstruktur, zur Schaffung finanzieller Flexibilität, aber auch wachstumssteigernd für künftige Investitionen und Akquisitionen sowie für allgemeine Geschäftszwecke" verwendet werden, so Novomatic.

Der Glücksspielkonzern hat im Jahr 2010 bereits zwei Anleihen in der Höhe von 350 Mio. Euro begeben und im vergangenen Jahr eine weitere Anleihe mit einem Volumen von 250 Mio. Euro platziert. (APA, 12.6.2014)

Share if you care.