Historiker Christopher Clark: "Wir müssen alle Putin verstehen“

Video11. Juni 2014, 16:37
116 Postings

Christopher Clark über Putin-Versteher und die EU als größte menschliche Errungenschaft

usslar

Der Historiker Christopher Clark (lehrt in Cambridge) reist seit seinem Bucherfolg über den Beginn des Ersten Weltkriegs ("Die Schlafwandler", DVA) von einem Kongress zum anderen. Am Mittwoch machte er Station an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien.

Hans Rauscher befragte ihn zu seiner Kritik an dem Verhalten mancher EU-Behörden in der Ukraine-Krise, darüber, wie neoimperialistisch Putins Russland sei, ob die Möglichkeit besteht, dass die Europäer wie 1914 aus gegenseitigem Missverstehen in einen Krieg schlittern, und was die EU für ihn ist. (red, derStandard.at, 11.6.2014)

Share if you care.