Promotion - entgeltliche Einschaltung

Atem holen und Kraft tanken im Waldviertel

11. Juni 2014, 13:14

Früher war es Grenzland. Heute sind im Waldviertel gerade die gut aufgehoben, die keine Grenzen mögen.

Dunkle Moore, mächtige, von dichtem Moos überzogene Granitblöcke, frische Luft, wie man sie schon lange nicht mehr genießen durfte. Im Waldviertel existieren sie noch überall, die Orte, die dem Wanderer eine Ahnung davon geben, was Naturnähe wirklich sein kann. Das Waldviertel ist voll von solchen Orten – man kann sie erwandern, mit dem Rad oder dem Mountainbike entdecken, beim Golfspielen und an den Teichen, beim Reiten und Klettern. Und immer ist da dieses starke Gefühl der Naturverbundenheit, diese Gewissheit, den Alltag hinter sich gelassen zu haben und eine Welt für sich zu betreten.

Vom Grenzland zum grenzenlosen Paradies

Natur, so mächtig wie kaum sonst wo. Hügel, so perfekt geschwungen, als hätte ein Künstler sie als Kulisse entworfen. Wälder, in denen dunkelgrün bemooste Steinriesen lauern. Kleine Dörfer wie aus dem Bilderbuch und doch so echt, wie sie nur sein können. Wer sehr viel Glück und leise Sohlen hat, entdeckt hier vielleicht eine der Wildkatzen, die in den unberührten Wäldern wieder eine Heimat gefunden haben.

Überallhin führen Wege. Wanderwege – insgesamt sind es rund 3.071 km im Waldviertel. Eine herrlich entspannende Stunde lang, oder gleich über eine Woche – ganz wie es gefällt. Der Wanderer kann es sich aussuchen, durch welche Landschaft und welche Kultur er sich bewegt: wild-wuchtig wie im Yspertal, urwaldartig wie im Nationalpark Thayatal, durch eine skandinavisch anmutende Landschaft hoch im Norden oder fast schon mediterran zwischen den Reben im Kamptal. Dazwischen zur Abkühlung in einen der tausenden Teiche, in die sanfte Strömung eines Flusses oder in die mächtigen Kampseen.

Das Waldviertel lässt sich nicht nur zu Fuß erkunden: Die Vielfalt der Strecken und die ungezähmte Kraft der Natur machen es zu einer ganz und gar außergewöhnlichen Region für Mountainbiker und Radfahrer. Der Geruch von frisch geschlagenem Holz, der Schrei der Wildenten, das ferne Läuten einer Kirchenglocke, das Rauschen der Tannen, das Plätschern des kleinen Wasserfalls – so fühlt sich das Waldviertler Bikeabenteuer an. Oder wie wäre es mit einem Abenteuer zu Pferde? Tagelang unterwegs auf naturbelassenen Reitwegen, durch stille Wälder und heitere Dörfer, blühende Wiesen, vorbei an wilden Flüssen und glucksenden Bächen.

Einfach reinspringen

Wenn man über Wasserfreuden im Waldviertel spricht, kommt man an den „großen drei“ nicht vorbei: Ottenstein, Dobra und Thurnberg – die drei Kampseen bilden eine der schönsten Wasser- und Tallandschaften Europas. Und in so manchem aufgelassenen Steinbruch, etwa rund um die Granitstadt Schrems, verbergen sich unglaublich klare Seen. Bis zum Boden kann man sehen, und das sind schon mal zehn bis fünfzehn Meter. Nicht weniger abenteuerlich sind die tiefen Spuren, die Flüsse wie Kamp oder Thaya durch die Landschaft gezogen haben. Faszinierend, all das aus einem ganz anderen Blickwinkel erleben zu können, nämlich direkt vom Wasser aus. Man paddelt ganz alleine, nur ein Vogel fliegt vorbei, Fische springen, mit etwas Glück sieht man auch Graureiher und Fischotter.

Hügel, sattgrüne Wiesen, idyllische Teiche, sagenhafte Steine – klingt wie ein Auszug aus dem Pflichtenheft eines Golfplatzarchitekten, ist aber Waldviertler Naturlandschaft pur. Im Waldviertel gilt das Motto „Golf für jedermann“. Einfach vorbeikommen und spielen, nicht einmal um Ausrüstung und Schläger muss man sich kümmern.

Ob gemütliche Wanderung, knochenharte Mountainbike-Tour, ein romantischer Ausritt, erfolgreiche Golfpartie oder Spaß im Wasser – da hat sich jeder eine Erfrischung verdient! Bei einer hochverdiente Rast in einem netten Wirtshaus kann man die Seele baumeln lassen und sich durch die abwechslungsreiche Waldviertler Küche schlemmen. Später ein zufriedenes Schlummern in einem gemütlichen Gasthof. Endlich Waldviertel – endlich frei!


Kontakt, Angebote, Info und Buchung:

Destination Waldviertel GmbH
Sparkassenplatz 1/2/2
3910 Zwettl 
Tel.: +43 / 2822 / 541 09

Buchungshotline: 0800 300 350 (gebührenfrei in Österreich)

info@waldviertel.at

www.waldviertel.at

www.waldviertel-angebote.at

  • Artikelbild
    foto: nöw (robert herbst)
  • Artikelbild
    foto: waldviertel tourismus (robert herbst)
  • Artikelbild
    foto: waldviertel tourismus (robert herbst)
Share if you care.