Öl-Förderquoten bleiben wohl unverändert

11. Juni 2014, 11:00
posten

Minister sehen "keinen Handlungsbedarf"

Wien - Die Ölminister der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) werden ihre Förderquoten allem Anschein nach unverändert lassen. Zum Auftakt der halbjährlichen Sitzung in Wien signalisierten mehrere Minister, dass es derzeit keinen Handlungsbedarf gebe. Angebot und Nachfrage seien im Gleichgewicht, sagte der saudische Ölminister Ali Al-Naimi am Mittwoch.

Das Kartell mit 12 Mitgliedsstaaten, darunter Saudi-Arabien, Iran und Algerien, liefert zur Zeit um die 30 Millionen Barrel Rohöl täglich. Das ist rund ein Drittel der weltweiten Öl-Produktion. (APA, 11.6.2014)

Share if you care.