Zinswucher: Unicredit-Chef im Visier

11. Juni 2014, 06:25
13 Postings

Ermittler haben bei einem Verfahren wegen Zinswuchers zwei frühere Notenbank-Manager und den Unicredit-Chef im Visier

Mailand - Italienische Ermittler haben bei einem Verfahren wegen Zinswuchers Polizeikreisen zufolge auch zwei frühere Notenbank-Manager und Unicredit-Chef Federico Ghizzoni im Visier. Insgesamt werde gegen 62 Personen ermittelt, darunter auch Unicredit-Verwaltungsratschef Alessandro Profumo, hieß es am Dienstag.

Demnach geht es um die Höhe von Zinssätzen, die für Firmendarlehen verlangt wurden. Neben der Bank-Austria-Mutter Unicredit seien auch die Banca Monte dei Paschi di Siena, die Banca Nazionale del Lavoro und die Banca Popolare di Bari betroffen. Die vier Banken und die italienische Zentralbank waren zunächst nicht für Stellungnahmen erreichbar. (APA, 11.6.2014)

  • Die Ermittler hegen den Verdacht, dass die Unicredit und andere Banken zu hohe Zinsen verrechnet haben.
    foto: ap/bruno

    Die Ermittler hegen den Verdacht, dass die Unicredit und andere Banken zu hohe Zinsen verrechnet haben.

Share if you care.