"Far Cry 4" wird nichts für schwache Nerven

10. Juni 2014, 16:12
34 Postings

Erste Videos zeigen Intro und Koop-Action mit Direkteinstieg

Unter den zahlreichen Action-Titeln, die das Parkett der diesjährigen E3 säumen, darf auch der vierte Teil von "Far Cry" nicht fehlen. Ubisoft wartet gleich mit zwei Videos auf, die Einblick in das Spiel geben.

Gescheiterte Grenzüberquerung

Der erste Clip zeigt die rund fünf Minuten lange Einstiegssequenz des Spieles. In dieser wird die Überquerung der Grenze ins fiktive Land Kyrat an einem Bergpass jäh unterbrochen. Nach einem Gefecht zwischen Militärs und den Insassen erfolgt die Landung eines modisch wie charakterlich exzentrischen Bösewichten per Hubschrauber.

Die an sich dramatisch inszenierten Ereignisse lässt Ubisoft mit dem Abflug zu einer Party, untermalt vom The Clash-Klassiker "Should I Stay or Should I Go" ausklingen.

mrvg247

Offene Bergwelt

Während der Spieler in dieser Episode zum Zusehen verdammt ist, gibt ein zweiter Clip einen Vorgeschmack auf das Gameplay des Titels, Koop inklusive. Versprochen wird eine offene, vielfälte, landschaftlich von Ländern wie Nepal inspirierte Welt. Bevölkert wird sie von vielfältiger Flora und Fauna – etwa Elefanten – mit denen interagiert werden kann.

Verteilt im Bergpanorama, zu dessen Erkundung neue Hilfsmittel wie ein Kletterhaken oder Wingsuits bereit stehen, sind besondere Orte wie etwa Tempel. Neugierige Spieler sollen mit allerlei auffindbaren Belohnungen zufrieden gestellt werden.

Fließender Übergang

Erlaubt man einem zweiten Spieler beizutreten, werden die Singleplayer-Aufgaben praktisch "pausiert", während sich die beiden Teilnehmer gemeinsamen Abenteuern wie der Befreiung von Festungen widmen.

"Far Cry 4" erscheint am 18. November für PC, Xbox One, Xbox 360, PS 4 und PS 3. (gpi, derStandard.at, 10.06.2014)

eurogamer

Links

Far Cry

  • Heiß her geht es in der Einleitung zu "Far Cry 4".
    foto: ubisoft

    Heiß her geht es in der Einleitung zu "Far Cry 4".

Share if you care.