TV-Programm für Mittwoch, 11. Juni

10. Juni 2014, 15:39
1 Posting

Moderne Ruinen: Fordlândia, Vergangene Welten: Die Maya-Stadt Palenque, Mit dem Postschiff auf dem Jenissej, Blind am Abgrund, Europa und der Stier: Europa hat gewählt – wo stehen wir?

11.15 DOKUMENTATION

Moderne Ruinen: Fordlândia – Henry Fords Utopia im Amazonas Der Automobilhersteller Henry Ford investierte Ende der 1920er Jahre 25 Millionen Dollar in ein Projekt südlich von Santarém in Amazonien. Mitten im Dschungel erschuf er die Musterstadt Fordlândia, die für den Anbau von Kautschuk vorgesehen war. Er wollte damit die preisgünstige Herstellung von Autoreifen ermöglichen. Doch durch das Aufkommen neuer Technologie in der Gummireifenherstellung wurde die Vorzeigestadt zu einer modernen Ruine. Bis 12.10, Servus TV

15.30 DOKUMENTATION

Vergangene Welten: Die Maya-Stadt Palenque Der seit über 1.000 Jahren unbewohnte mexikanische Dschungel birgt in seiner Mitte die Maya-Stadt Palenque. Die Grabstätten, Tempelanlagen und Überreste der riesigen Paläste zeugen noch heute von einer hoch entwickelten Kultur. Bis 16.15, Servus TV

16.10 DOKUMENTARFILM

Mit dem Postschiff auf dem Jenissej Der Jenissej hat seinen Ursprung unweit der Grenze zur Mongolei und fließt nordwärts durch Sibirien bis zum Polarmeer. Die einzige Verbindung zwischen den Menschen dort ist das Postschiff, das die Nomaden und Fischer mit den wichtigsten Nahrungsmitteln versorgt. Bis 16.55, Arte

16.30 DOKUMENTARFILM

Blind am Abgrund Die Seven Summits, die höchsten Gipfel eines jeden Kontinents erklimmen, ist das Lebensziel vieler Bergsteiger. Auch das von Andy Holzer. Seine Blindheit bringt ihn nicht von seinem Traum ab, die höchsten Punkte der Welt zu erklettern. Am Mount McKinley in Alaska wird die Situation für Holzer allerdings brenzlig, als er wegen eines Schneesturms tagelang bei minus 25 Grad auf 4.300 Metern Höhe festsitzt. Bis 17.17, Einsfestival

16.30 TALK

Europa und der Stier: Europa hat gewählt – wo stehen wir? Richard Richter diskutiert mit Armin Thurnher (Gründer und Chefredakteur Falter) den Ausgang der Europa-Wahl 2014. Ihre Hauptfragen: „Wie sieht es mit Österreich in Europa aus?“ und „Was bedeutet in diesem Kontext Demokratie?“. Bis 17.30, Okto

20.15 DOKUMENTATION

Terra Mater: Das Mädchen und der Hai Madison Stewart, die auch Shark Girl genannt wird, hat eine große Leidenschaft: Haie. Sie widmet ihr Leben dem Schutz dieser missverstandenen Kreaturen und präsentiert neue und ungewöhnliche Verhaltens- und Lebensweisen der furchteinflößenden Meeresbewohner. Die Schonung des Ökosystems steht im Vordergrund und wird durch die intensive Auseinandersetzung mit dem Great Barrier-Riff betont. Bis 21.15, Servus TV

20.15 GEFÜHLSVERWIRRUNG

French Kiss (USA/GB 1995, Lawrence Kasdan) Kate (Meg Ryan) lebt mit ihrem Verlobten Charlie (Timothy Hutton) in Toronto. Aus beruflichen Gründen reist Charlie kurz vor der Hochzeit nach Frankreich. Kate bleibt aufgrund ihrer Flugangst zurück. Als sich Charlie wenige Tage später aus Europa meldet, verkündet er, er hätte sich in eine Französin verliebt. Trotz ihrer Flugangst beschließt Kate, nach Paris aufzubrechen. Im Flugzeug lernt sie den unsympathischen Luc Teyssier (Kevin Kline) kennen. Die Mischung aus der überdrehten Meg Ryan und dem ruhigen Kevin Kline ergeben einen exzellenten Comedy-Cocktail der Gefühle. Bis 22.25, ATV 2

foto: atv 2

20.15 LIEBESEPOS

Jenseits von Afrika (Out of Africa, USA 1985, Sydney Pollack) Karen Blixen (Meryl Streep) wandert durch die Heirat mit ihrem Cousin Baron Bror von Blixen-Finecke (Klaus Maria Brandauer) nach Kenia aus. Aufgrund der Faulheit ihres Mannes, muss Karen die Kaffeeplantage selbstständig führen und findet in dem Großwildjäger Denys Hatton (Robert Redford) ihre große Liebe. Eine wahre Geschichte aus dem Blickwinkel der dänischen Autorin Karen Blixen, die als junge Frau versucht, sich eine unabhängige Existenz aufzubauen. Bis 22.50, 3sat

foto: zdf/frank connor

21.20 DOKUMENTATION

Mythos Maracana: Ein Stadion schreibt Geschichte Das Estádio Jornalista Mário Filho, im Herzen der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro, war vor 60 Jahren das größte Stadion der Welt und ermöglicht bis heute Großveranstaltungen für fast 200.000 Zuschauer. Bei einem der historischsten Momente des Stadions weinen alte Fußballseelen noch immer: Die Niederlage gegen Uruguay im Finalspiel der Weltmeisterschaft von 1950. Bis 22.25, Servus TV

21.35 TALK

Mulatschag: This is DelaDap Dieses mal sind DelaDap zu Gast im Studio: Ein österreichisches Musikprojekt mit internationalen Musikern das Romamusik mit Jazz, Elektronischer Musik und Popmusik verbindet. Ausserdem die österreichisch-namibische Sängerin Beate Baumgartner. Bis 22.05, Okto (Sandra Čapljak, DER STANDARD, 11.6.2014)

Share if you care.