Rechtsextremer Hintergrund bei tödlichen Schüssen in Las Vegas

10. Juni 2014, 14:43
10 Postings

Paar wollte "eine Revolution beginnen" 

Las Vegas - Ein Ehepaar hat in Las Vegas vermutlich aus politischen Gründen zwei Polizisten und dann einen Kaufhaus-Kunden erschossen. Nach einem Schusswechsel mit der Polizei tötete die 22 Jahre alte Frau dann am Sonntag ihren 31-jährigen Mann und erschoss sich selbst. Bei den Tätern handelte es sich laut Ermittlern um erklärte Gegner des Staates und Verfechter rechten Gedankenguts und weißer Vorherrschaft.

Auf der Leiche eines getöteten Polizisten hätten sie das Bild eines Hakenkreuzes und die Notiz "Die Revolution beginnt" hinterlassen. Den anderen hätten sie mit einem Symbol des amerikanischen Widerstandes gegen die britischen Kolonialherren markiert.

Laut CBS drapierten die Killer die Leichen mit der sogenannten Gadsden-Fahne, die auf einen US-General des 18. Jahrhunderts zurückgeht und die auch von der rechten Tea Party Bewegung als Symbol verwendet wird.

Das Paar habe oft von Plänen für eine "Revolution" gesprochen und habe einen Massenmord angekündigt, sagte ein Nachbar der Zeitung "Las Vegas Sun".

Sinnlose und grausame Tat

Die Bürgermeisterin von Las Vegas, Carolyn Goodman, sprach laut CNN von einer "sinnlosen und grausamen" Tat. Die Beamten im Alter von 41 und 31 Jahren aßen gerade in einer Pizzeria zu Mittag, als sie von den beiden Schützen überrascht wurden. Ein Polizist sei auf der Stelle tot gewesen, der zweite später im Krankenhaus gestorben, berichtete die Zeitung "Review-Journal". Einer der Polizisten hinterlässt eine Frau und sechs Kinder, sein jüngerer Kollege eine Frau und ein Baby.

Nach Angaben der bosnischen Zeitung "Dnevni Araz" stammte einer der Beamten aus Bosnien-Herzegowina. Er soll während des Bosnien-Krieges in den 1990er-Jahren Zeit in einem Internierungslager verbracht haben.

Das Duo habe den Polizisten dann Waffen und Munition abgenommen, einen Parkplatz überquert und am Eingang des Kaufhauses erneut das Feuer eröffnet. Weil ein Kunde mit einer Waffe einschreiten wollte, habe die Frau ihn erschossen. Als Polizisten auf das Paar feuerten, zogen sich die beiden in das Geschäft zurück und nahmen sich anscheinend in einer Art Suizid-Pakt das Leben. (APA, 10.6.2014)

Share if you care.