Pandas auf Welttournee: Zum ersten Mal in Hongkong

Ansichtssache10. Juni 2014, 12:08
2 Postings

Ausstellung reist durch die Welt, um für Artenschutz zu sensibilisieren

Exakt 1.600 Pandas touren seit dem Jahr 2008 durch die Welt. Nachdem sie bereits in Frankreich, den Niederlanden, Italien, Schweiz und anderen mehr als 100 Ländern waren, sind die Pappmaché-Skulpturen nun in Hongkong zu sehen. An insgesamt zehn verschiedenen Plätzen wird die Ausstellung im Land aufgebaut werden.

Gestartet wurde die Tour von der Tierschutzorganisation WWF, um auf ihr bedrohtes Wappentier aufmerksam zu machen. Gestaltet wurden die 1.600 Skulpturen, die es in sechs verschiedenen Ausführungen gibt, vom französischen Künstler Paulo Grangeon. Die Zahl 1.600 soll die verbliebene Zahl an weltweit lebenden Pandabären symbolisieren. (red, derStandard.at, 10.6.2014)

foto: ap photo/kin cheung
1
foto: epa/jerome favre
2
foto: epa/jerome favre
3
foto: reuters/bobby yip
4
Share if you care.