Analystenstimmen vom 10.6.

10. Juni 2014, 12:54
1 Posting

Analysten zu EVN, Voestalpine

Goldman Sachs senkt EVN-Kursziel

Die Wertpapierexperten von Goldman Sachs passen das Kursziel für den niederösterreichischen Energieversorger EVN von 11,90 auf 11,30 Euro an. Das Votum bleibt bei "Neutral".

Die Analysten passen ihr Modell an, um einen schwächeren Gewinnausblick für RAG zu berücksichtigen, ein Öl- und Gasproduzent bei dem die EVN einen Anteil von 50,025 Prozent hält. Das bringe ein reduziertes Kursziel mit sich, heißt es in der Studie. Die Veränderungen seien nicht wesentlich und es gebe keine Anpassungen beim Rating.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Analysten von Goldman Sachs 0,91 Euro für 2013/14, sowie 0,80 bzw. 0,89 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf jeweils 0,42 Euro für 2013/14, sowie 2014/15 und 2015/16.

___________________________________________________________________________________________

HSBC hebt voestalpine-Kursziel an

Die Wertpapierexperten der HSBC erhöhen das Kursziel des heimischen Stahlherstellers voestalpine von 32,90 auf 33,20 Euro. Das Rating "Underweight" bleibt.

Der verhaltene Ausblick, den das Unternehmen bei der Präsentation der Geschäftszahlen 2013/14 gab, sei bei genauerer Betrachtung besser, als vom Konsens der Analysten angenommen. Die Verbesserung des europäischen Umfelds und ein Aufschwung im Bausektor seien unter anderem eine solide Basis für ein Unternehmen, dessen Erlöse zu 78 Prozent in Europa liegen würden, so die Analysten.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die HSBC-Analysten 2,92 Euro für 2014/15, sowie 3,43 bzw. 3,92 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,02 Euro für 2014/15, sowie 1,13 bzw. 1,18 Euro für die Folgejahre. (APA, 10.6.2014)

Share if you care.