Facebook veröffentlicht unabsichtlich "Slingshot" 

    10. Juni 2014, 10:10
    7 Postings

    Neue App war wenige Stunden lang im App Store erhältlich, soll Alternative zu Snapchat sein 

    Facebook unternimmt einen neuen Versuch, dem vor allem unter Jugendlichen sehr beliebten Messenger Snapchat Konkurrenz zu machen. Nachdem Facebooks Poke-App sang- und klanglos unterging, soll jetzt Slingshot für Nutzerzuwächse sorgen.

    Viele Anleihen bei Snapchat

    Ähnlich wie bei Snapchat können Textnachrichten, Videos und Bilder über ein minimalistisches Interface rasch an Freunde versandt werden. Genau wie bei Snapchat verschwinden die übermittelten Nachrichten nach dem Ansehen. Um eine Nachricht zu entsperren, muss man dem Freund allerdings zuerst antworten – mit diesem Feature, das es schon bei der TapTalk-App gibt, will sich Facebook also von Snapchat abheben.

    Unabsichtlich schon veröffentlicht

    So genaue Einblicke in die Funktionsweise von Slingshot sind möglich, weil Facebook ein kleiner Fauxpas unterlaufen ist: "Unabsichtlich“ hatte Facebook die iOS-Version seiner neuen Anwendung bereits im App Store angeboten. Nach wenigen Stunden war die App dann wieder entfernt, The Verge konnte in der Zwischenzeit einen Blick auf den Messenger erheischen.

    Snapchat-Übernahme gescheitert

    Slingshot soll die zweite App sein, die von Facebooks neuem Creative Lab entwickelt wurde. Die Abteilung dürfte schon länger daran arbeiten, in der Zwischenzeit hatte der Konzern hinter dem sozialen Netzwerk allerdings gehofft, Snapchat selbst erwerben zu können. (fsc, derStandard.at, 10.6.2014)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Facebook-Chef Mark Zuckerberg will mit Slingshot dem Konkurrenten Snapchat Nutzer abwerben

    • TheVerge hatte dank einer unabsichtlichen Veröffentlichung der App die Chance auf einen Kurztest
      foto: faksimilie/theverge

      TheVerge hatte dank einer unabsichtlichen Veröffentlichung der App die Chance auf einen Kurztest

    Share if you care.