Acht Verletzte bei nächtlichen Übergriffen in Salzburg

8. Juni 2014, 17:51
22 Postings

Unbekannter verletzte zwei Personen mit Messer - 20-köpfige Gruppe ging auf Duo los

Salzburg - Eine Reihe teils brutaler Auseinandersetzungen hat die Polizei in der Nacht auf Sonntag in Salzburg auf Trab gehalten. In der Innenstadt attackierte ein Unbekannter zwei Menschen mit einem Messer, eine Meute von rund 20 Beteiligten ging später ebenfalls in der Altstadt auf zwei Einheimische los und verletzte sie schwer. In Summe wurden laut Polizei mindestens acht Personen verletzt.

Kurz vor 1.00 Uhr wurde die Polizei wegen einer Schlägerei zu einem Altstadtlokal gerufen. Die Beamten hielten drei Personen fest, von denen einer - ein 20-jähriger Oberösterreicher - verletzt war. Ein Unbekannter hatte ihn mit dem Griff eines Messers am Kopf und mit einem Stich in den Unterschenkel attackiert. Minuten später wurde ein zweites Opfer gefunden, und zwar ein 18-jähriger Salzburger, der am Kopf und an einer Hand verletzt worden war. Bisher konnten die Beamten nicht klären, was sich genau ereignet hat. Auch vom Messerstecher fehlt noch jede Spur.

Polizei hofft auf Zeugen

Mit sehr schweren Gesichtsverletzungen von zwei Einheimischen im Alter von 23 und 25 Jahren endete dann gegen 5.00 Uhr ein weiterer Zwischenfall vor einem Szenelokal. Eine rund 20-köpfige Gruppe war aus derzeit nicht bekanntem Grund auf die beiden losgegangen. Während die meisten bald von ihren Opfern abließen, attackierten vier oder fünf die beiden weiterhin und traten mit den Füßen noch gegen ihre Köpfe, als diese bereits auf dem Boden lagen. Die zwei Verletzten wurden ins Spital eingeliefert, sie konnten keinerlei Angaben über den Hergang der Schlägerei oder die Täter machen. Die Polizei hofft, die Angelegenheit durch Zeugen aufklären zu können.

In der Elisabeth-Vorstadt gingen etwa zur selben Zeit mehrere Personen auf zwei Deutsche los und prügelten sie ebenfalls krankenhausreif. Die Polizei forschte in Summe sechs Beteiligte aus Salzburg im Alter von 19 bis 25 Jahren aus. Über die beiden Opfer liegen noch keine genaueren Angaben vor.

Bereits am Samstagabend waren sich bei einer Bushaltestelle im Stadtteil Lehen zwei Gruppen mit insgesamt zehn Personen in die Haare geraten. Es kam zu einer Prügelei, bei der ein Teilnehmer im Gesicht verletzt wurde. Und vor einem Lokal in Kaprun (Pinzgau) wurde ein 21-Jähriger nach einem Streit von drei Männern niedergeschlagen und verletzt. Die Täter konnten zunächst unerkannt entkommen, die Polizei hat aber in der Zwischenzeit zumindest einen identifiziert. (APA, 8.6.2014)

Share if you care.