VLC bekommt Chromecast-Unterstützung

8. Juni 2014, 18:23
58 Postings

Sowohl für Android und iOS als auch Desktop-Varianten - Videos direkt an den Fernseher schicken

Als Google sein Chromecast vergangenen Sommer erstmals präsentierte, wurde rasch Kritik laut, dass der HDMI-Stick ausschließlich dazu geeignet sei, wenige ausgewählte Online-Inhalte an den Fernseher zu streamen. Mittlerweile hat sich die diesbezügliche Situation erheblich gebessert, gibt es doch nun auch so manche App, über die sich lokale Inhalte an das Chromecast schicken lassen.

Statement

Nun will der wohl populärste Videoplayer aus dem Desktopumfeld nachziehen: Künftige Version von VLC sollen offiziell das Chromecast unterstützen, heißt es von Seiten eines der Entwickler im offiziellen VideoLAN-Forum.

Mobile first

Dabei soll das neue Feature zunächst in den Android- und iOS-Varianten Einzug halten. Die Unterstützung in den Windows, Linux und OSX-Ausgaben von VLC ist zwar ebenfalls geplant, soll aber etwas länger brauchen, da der Programmieraufwand dafür etwas höher sei. Dies wohl darum, da es von Seiten Googles bisher keine offizielle Unterstützung für Desktop-Programme gibt. Das Chromecast SDK konzentriert sich ganz auf mobile Plattformen und Web-Anwendungen. (apo, derStandard.at, 8.6.2014)

  • Googles Chromecast wird von immer mehr Programmen unterstützt, nun soll auch der VLC folgen.
    foto: google

    Googles Chromecast wird von immer mehr Programmen unterstützt, nun soll auch der VLC folgen.

Share if you care.