Wiesberger Zweiter in Atzenbrugg und erstmals beim US-Open

9. Juni 2014, 16:25
14 Postings

Österreicher zieht bei Lyoness Open am ersten Extraloch gegen Schweden Lundberg den Kürzeren

Atzenbrugg - Bernd Wiesberger hat am Sonntag seinen zweiten Sieg in den Lyoness Open in Atzenbrugg knapp verpasst. Der Burgenländer zog im Stechen gegen den nach vier Runden mit 276 Schlägen gleichauf an der Spitze liegenden Schweden Mikael Lundberg am 1. Extraloch den kürzeren.

Der 40-jährige Lundberg, der am Schlusstag nach schwachem Samstag eine Rückkehr an die Spitze schaffte, feierte seinen dritten Sieg auf der Europa-Tour und erhielt einen Scheck über 166.600 Euro.

Auf der drittletzten Spielbahn gab Wiesberger mit einem Bogey den möglichen Sieg aus der Hand. "Ich hätte es nur noch sicher nach Hause spielen müssen, das ist sicher eine Enttäuschung", meinte der Burgenländer.

Punktlandung

Die gute Nachricht kam dann eine Stunde vor Mitternacht. Da erfuhr Wiesberger von seiner Verbesserung auf den 60. Platz der Weltrangliste und dem damit verbundenen Startrecht bei den US Open, wo er als erster Österreicher teilnehmen wird.

Es war eine Punktlandung, die Wiesberger hinlegte. Auch dank der Resultate anderer Spieler auf der US- und der Asien-Tour verbesserte er sich in der Rangliste vom 69. Platz unter die besten 60, nur 0,0224 Punkte vor dem an die 61. Stelle abgerutschten Spanier Pablo Larrazabal.

Wiesberger wird beim zweiten Major des Jahres im Pinehurst Resort in North Carolina (8 Mio. Dollar/Par 70) auf die fast vollzählig vertretene Welt-Elite treffen. Nur Tiger Woods und der Däne Thomas Björn, Spitzenreiter der Europa-Tour, fehlen wegen Verletzungen.

"Damit geht ein Traum in Erfüllung", sagte der 28-Jährige. Er spielt zum vierten Mal bei einem der vier Major-Turniere. Bei seinem Debüt im PGA Championship im August 2012 verpasste er ebenso den Cut wie im Jahr darauf. Die British Open im Juli 2013 beendete Wiesberger als enttäuschter 64. Markus Brier hat bei den British Open 2007 als Zwölfter die bisher beste Major-Platzierung eines Österreichers erreicht. (APA/red - 9.6. 2014)

ERGEBNIS Lyoness Open (1 Mio. Euro) im Diamond Country Club (Par 72) bei Atzenbrugg - Endstand nach der 4. Runde:

1. Mikael Lundberg (SWE) 276 (67-68-76-65) nach Stechen am 1. Extraloch - 2. Bernd Wiesberger (AUT) 276 (71-70-66-69) nach Stechen - 3. Joost Luiten (NED/TV) 277 (72-67-66-72) - 4. Lee Slattery (ENG) 278 (70-66-76-66) - 5. Miguel Angel Jimenez (ESP) 280 (70-75-68-67) und Fabrizio Zanotti (PAR) 280 (69-68-72-71) - 7. Daniel Im (USA) 281 (70-73-74-64) und Eduardo de la Riva (ESP) 281 (73-69-70-69) - 9. Simon Wakefield (ENG) 282 (70-71-70-71), Kim Sihwan (KOR) 282 (70-68-73-71) und David Horsey (ENG) 282 (73-73-65-71). Weiter: 42. Lukas Nemecz (AUT) 289 (74-71-73-71) und Florian Prägant (AUT) 289 (70-73-76-70) - 55. Leonhard Astl (AUT) 291 (73-72-74-72) - 66. Moritz Mayrhauser (AUT) 294 (75-72-74-73) - 68. Lukas Lipold (AUT/Amateur) 296 (77-71-77-71)

Share if you care.