3:1 gegen Norwegen, Österreichs U19 nur noch ein Spiel von EM entfernt

7. Juni 2014, 21:58
46 Postings

Heraf-Team nun gegen Russland um die Endrundenteilnahme

Die U19-Auswahl des ÖFB hat in der Eliterunde der EM-Qualifikation auch das zweite Spiel gewonnen. Mit einem 3:1 (3:0) gegen Norwegen hat sich die Mannschaft von Trainer Andreas Heraf ein Finale um die Teilnahme an der Europameisterschaft erspielt. Am Dienstag trifft man in Rumänien auf den letzten, verbleibenden Konkurrenten Russland.

Thomas Gösweiner (5.), und Patrick Puchegger (9.) stellten schon früh eine komfortable Führung für Österreich her. Manchester City-Legionär Sinan Bytiqi erhöhte noch vor der Pause vorentscheidend auf 3:0 (43.). Der Ehrentreffer der Norweger in der zweiten Hälfte brachte keinen Umschwung mehr. "Das war heute sicher nicht unser bestes Spiel, am Ende zählt jedoch das Resultat. Wir haben im Hinblick auf das Match gegen Russland einige Spieler geschont, die körperliche Belastung war spürbar", meinte Heraf.

Russland gewann davor gegen Rumänien ebenfalls mit 3:1. Damit genügt der ÖFB-Auswahl im Entscheidungsspiel schon ein Unentschieden zum ersehnten Gruppensieg. (red, derStandard.at, 7.6.2014)

Norwegen - Österreich 1:3 (0:3). Buftea (ROU); SR Jakimovksi (MKD)

Tore: Svendsen (63.); Gösweiner (6.), Puchegger (8.), Bytyqi (43.)

Österreich spielte mit:

Lucic; Brandner (46. Sprangler), Gugganig, Puchegger, Rosenbichler; Rasner, Michorl (46. Joppich), Bytyqi (61. Gschweidl); Blutsch, Gösweiner, Horvath

Share if you care.