UNO: Jordanier Hussein als Menschenrechtskommissar vorgeschlagen

7. Juni 2014, 08:39
2 Postings

Südafrikanerin Pillay scheidet Anfang September aus dem Amt

New York - UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon hat den jordanischen UNO-Botschafter Zeid al-Hussein als neuen Menschenrechtskommissar der Vereinten Nationen vorgeschlagen. Er soll auf die scheidende Menschenrechtskommissarin Navi Pillay aus Südafrika folgen, wie Ban am Freitag in New York ankündigte. Hussein war bereits zweimal UNO-Botschafter seines Landes und einmal Jordaniens Vertreter in den USA.

Pillay, die seit 2008 Menschenrechtskommissarin ist, scheidet am 1. September aus ihrem Amt. Hussein sitzt derzeit für Jordanien im UNO-Sicherheitsrat, wo das Land für zwei Jahre vertreten ist. (APA, 7.6.2014)

Share if you care.