Roter Stern Belgrad von Champions League ausgeschlossen

6. Juni 2014, 19:37
46 Postings

Serben können Schulden in Höhe von drei Millionen Euro nicht begleichen

Der europäische Fußball-Verband (UEFA) hat Roter Stern Belgrad von der nächsten Champions-League-Saison ausgeschlossen. Die UEFA ahndete damit mehrere Verstöße des serbischen Meisters gegen die Regeln des Financial Fair Play. Belgrad konnte bisher Schulden in Höhe von drei Millionen Euro für Transfers, Spielergehälter und Steuerrückstände nicht begleichen.

Die Club kann innerhalb von zehn Tagen Beschwerde beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) einlegen. Roter Stern sollte ursprünglich in die zweite Qualifikationsrunde der Champions League einsteigen. 1991 hatten die Belgrader den Europacup der Landesmeister und den Weltpokal gewonnen. (APA, 6.6.2014)

Share if you care.