Infineon feiert 20 Jahre Standort Dresden

6. Juni 2014, 16:53
posten

Arbeitsplatz für 2.000 Menschen

Auf den Tag genau 20 Jahre nach der Grundsteinlegung hat der Halbleiterhersteller Infineon, der auch in Österreich vertreten ist, am Freitag in Dresden sein Standort-Jubiläum gefeiert. 1994 von Siemens gegründet, bauen in dem hochmodernen Werk heute rund 2.000 Mitarbeiter Chips unter anderem für Automobilelektronik, Sicherheits- und Chipkarten sowie Energiemanagement.

Die deutsche Forschungsministerin Johanna Wanka (CDU) unterstrich bei dem Festakt die Bedeutung der Chipindustrie für Deutschland. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) nannte die Infineon-Ansiedlung einen Glücksfall und mitentscheidend für Dresdens Entwicklung zum Zentrum der europäischen Chipindustrie. (APA, 6.6. 20149

Share if you care.