Mehrere ukrainische Soldaten bei Kontrollpunkt getötet

6. Juni 2014, 16:27
6 Postings

Genaue Zahl der Toten und Verletzten unklar

Kiew - Bei einem Angriff auf einen Kontrollposten in der ostukrainischen Stadt Slawjansk haben prorussische Separatisten am Freitag mehrere Soldaten getötet. Die Rebellen hätten den Checkpoint vom Gelände einer nahegelegenen Kirche aus mit Granaten unter Beschuss genommen, teilte die ukrainische Armee auf ihrer Internetseite mit.

Mehrere Soldaten seien dabei verletzt worden. Die genaue Anzahl der Opfer blieb zunächst unklar.

Bereits hunderte Tote

Am späten Donnerstagabend hatten Separatisten im Osten der Ukraine bereits einen Grenzposten unter Beschuss genommen. Soldaten hätten mit Unterstützung der Luftwaffe den Angriff in Mariniwka knapp 100 Kilometer östlich der Regionalhauptstadt Donezk abgewehrt, teilte der Grenzschutz mit. Fünf ukrainische Soldaten wurden den Angaben zufolge verletzt. Ersten Informationen des Grenzschutzes zufolge wurden 15 Separatisten getötet.

Nach dem Wahlsieg von Petro Poroschenko bei der Präsidentenwahl vor knapp zwei Wochen hat die Armee ihr Vorgehen gegen Separatisten im Osten des Landes verschärft. Dabei wurden hunderte Menschen getötet. Die Separatisten haben mehrere Regionen im Osten für unabhängig erklärt. Poroschenko hat angekündigt, nach seiner Vereidigung am Samstag bald einen Plan zur Befriedung des Landes vorzulegen. (APA/Reuters, 6.6.2014)

Share if you care.