Anschlag auf afghanischen Präsidentschaftsfavoriten

6. Juni 2014, 19:51
2 Postings

Bombenanschlag auf Wagen 

Kabul - Bei einem Anschlag auf den Wagen des Favoriten bei der afghanischen Präsidentenwahl, Abdullah Abdullah, sind am Freitag seine Bodyguards verletzt worden. Nach Abdullahs Angaben explodierte die Bombe, als er ein Hotel in der Hauptstadt Kabul verließ, wo er eine Wahlkampfveranstaltung abgehalten hatte.

Abdullah gilt als Favorit für die am 14. Juni stattfindende Stichwahl um die Präsidentschaft. Der frühere Außenminister tritt dabei gegen Ex-Finanzminister Ashraf Ghani an.

UNO-Sicherheitsrat verurteilt Anschlag

Der UNO-Sicherheitsrat hat den versuchten Anschlag verurteilt. In einer am Freitag veröffentlichten Erklärung bekundeten die Mitglieder des Gremiums "ihre Unterstützung für Afghanistans demokratischen Prozess". Anschläge von Extremisten seien "Versuche, die Wahlen zu stören".

Kein "Terrorakt" könne die Entwicklung Afghanistans hin zu Frieden, Demokratie und Stabilität umkehren, die vom Volk und der Regierung des Landes und von der internationalen Gemeinschaft getragen werde, hieß es weiter in der Erklärung. (APA, 6.6.2014)

  • Abdullah Abdullah bei einem Wahlkampfauftritt. Er gilt als Favorit für die Stichwahl.
    foto: apa/epa/amid

    Abdullah Abdullah bei einem Wahlkampfauftritt. Er gilt als Favorit für die Stichwahl.

Share if you care.