90 Schüler debattieren im Jugendparlament über Alkopops und Tabak

6. Juni 2014, 10:24
10 Postings

Plenardebatte wird online übertragen

Wien - Über 90 Schüler aus dem Burgenland beraten im Jugendparlament über Suchtmittel und rechtliche Maßnahmen, um Gesundheitsschäden dadurch zu begrenzen. Wie sie die Parteilinien ihrer "Klubs" vertreten und ob sie tatsächlich einen Kompromiss finden, lässt sich Freitagnachmittag via Livestream verfolgen.

Die teilnehmenden Jugendlichen der 9. Schulstufe erörtern bei Klubdebatten und in Ausschusssitzungen eine fiktive Gesetzesvorlage in Verfassungsrang, die den Erwerb und Konsum von legalen Suchtmitteln wie Alkopops, Zigaretten oder Energydrinks bis zum 21. Lebensjahr verbietet. Unter dem Vorsitz des Zweiten Nationalratspräsidenten Karlheinz Kopf (ÖVP) müssen sie am Ende der Plenarsitzung eine verfassungsmäßige Mehrheit für den Gesetzesbeschluss erreichen.  (APA, 06.06.2014)

Share if you care.