Niederösterreich: Pfarrer wettert gegen Homosexuelle

6. Juni 2014, 10:01
630 Postings

Text im Pfarrblatt: Homosexualität sei "pervers, widernatürlich und schwerste Sünde"

Horn - Für Aufregung sorgt laut Medienberichten das aktuelle Pfarrblatt in der Waldviertler Gemeinde Neukirchen an der Wild im Bezirk Horn. Homosexualität sei "pervers, widernatürlich, schwerste Sünde" und "gehört geheilt", sei darin zu lesen. Der Pfarrer äußere sich auch kritisch über Abtreibung.

Eine "seelsorgliche Aufklärung im Hinblick auf zukünftige EU- und Österreich-Wahlen" des Neukircher Pfarrers André Wingen sorge für Unmut, berichtete die "Kronen Zeitung". "Homosexualität ist abnormal, also gegen die Natur, und gehört geheilt", Abtreibung sei "Mord", heiße es weiter. Der Pfarrer habe zu seinen Äußerungen und zur aktuellen Kritik daran keine Stellungnahme abgeben wollen.

Aus der Diözese St. Pölten heißt es laut der Zeitung, der Pfarrer bringe berechtigte Anliegen zur Sprache, der Diskurs könne aber sicher konstruktiver geführt werden. (APA, 6.6.2014)

Share if you care.