Bank of America vor nächster Milliardenstrafe

6. Juni 2014, 09:26
35 Postings

Bank steht aber noch in Verhandlungen mit US-Ministerium

In den USA steht die nächste Bank vor einer milliardenschweren Strafe wegen ihrer Rolle in der Krise. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, befindet sich die Bank of America in Gesprächen mit dem US-Justizministerium über eine Strafzahlung von zwölf Milliarden Dollar . In den Jahren vor der Krise hatten US-Banken Milliarden an Krediten an Kunden mit niedriger Bonität vergeben, diese verpackt und weiterverkauft.

Als die Häuserpreise in den USA fielen und niemand mehr wusste, was in diesen Paketen wirklich steckte, löste das bei den Banken eine Panik aus. Mit den hohen Strafzahlungen wollen sich die Banken nun vor einer juristischen Verfolgung schützen. Laut dem Bericht wäre die Strafe höher als der gesamte Vorjahresgewinn der Bank. Fünf Milliarden Dollar davon sollen an Menschen gehen, die mit hohen Hypothekenschulden zu kämpfen haben. (red, derStandard.at, 6.6.2014)

Share if you care.