Scharapowa gegen Halep im Finale

5. Juni 2014, 19:46
40 Postings

Trotz Satzrückstand schreitet die Russin ins Finale von Paris - Rumänin besiegt Petkovic

Paris - Maria Scharapowa hat als erste Spielerin das Finale der diesjährigen French Open in Paris erreicht. Die 27-jährige Russin setzte sich nach 2:27 Stunden 4:6,7:5,6:2 gegen die sieben Jahre jüngere Kanadierin Eugenie Bouchard durch. Die ehemalige Tennis-Weltranglistenerste steht zum dritten Mal in Folge im Endspiel von Roland Garros. Gegnerin dort wird die Rumänin Simona Halep.

2012 gewann Scharapowa gegen Sara Errani ihren letzten von bisher vier Grand-Slam-Titeln, 2013 verlor sie gegen Serena Williams. Gegnerin im Finale am Samstag wird die Rumänin Simona Halep oder die Deutsche Andrea Petkovic sein, die ihr Halbfinale im Anschluss bestritten. Bouchard verpasste wie schon bei den Australian Open im Jänner ihr erstes Endspiel bei einem Grand-Slam-Turnier.

Satzrückstand überwunden

Scharapowa musste wie schon in den beiden Runden zuvor einem Satzrückstand hinterherlaufen. Sie holte zwar ein 2:4 auf, eine verschlagene Rückhand bescherte Bouchard jedoch die Führung. Im zweiten Durchgang lag die derzeitige Nummer acht der Welt schon 5:2 voran, doch erst mit dem fünften Satzball rettete sie sich in den entscheidenden Durchgang.

Dort ging das verbissen geführte Duell auf phasenweise höchstem Niveau weiter. Einige vermeidbare Fehler von Bouchard brachten Scharapowa eine 4:1- und 5:2-Führung. Nach fast zweieinhalb Stunden hatte es der Fan-Liebling geschafft, als der Ball unerreichbar für Bouchard von der Grundlinie wegrutschte.

Halep schlägt Petkovic

Die 22-jährige Simona Halep hat erstmals in ihrer Karriere das Finale eines Tennis-Grand-Slam-Turniers erreicht. Die als Nummer vier gesetzte Rumänin setzte sich am Donnerstagabend im Halbfinale mit 6:2,7:6 (4) gegen die Deutsche Andrea Petkovic durch. (APA, 5.6.2014)

  • Maria Scharapowa freut sich auf das Finale.
    foto: reuters

    Maria Scharapowa freut sich auf das Finale.

Share if you care.