Wiener Schule erhält Leon-Zelman-Preis

5. Juni 2014, 15:30
3 Postings

Bundesgymnasium Wien 19 I, Gymnasiumstraße, erhält 5.000 Euro für Auseinandersetzung mit der NS-Geschichte

Wien - Der diesjährige Leon-Zelman-Preis für Dialog und Verständigung geht an das Bundesgymnasium Wien 19 I, Gymnasiumstraße. "Die Jury anerkennt das permanente Bemühen als einer der ersten Wiener Schulen um die Auseinandersetzung mit der NS-Geschichte Österreichs und ihren Folgen", heißt es in der Begründung. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird von der Stadt Wien gestiftet.

Der Leon-Zelman-Preis wird an Personen, Projekte und Organisationen vergeben, die sich im Sinne Leon Zelmans aktiv für die Erinnerung an die Shoah und den Dialog zwischen dem heutigen Österreich und den Opfern der NS-Verfolgung und ihren Nachkommen einsetzen. Die Verleihung findet am 12. Juni im Wiener Rathaus statt. Zelman, der 2007 verstorben ist, war Gründer und langjähriger Leiter des Jewish Welcome Service Vienna (JWS). (APA, 5.6.2014)

Share if you care.